• K-zur-09
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 24.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 25.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 26.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 27.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 28.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 29.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 30.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 31.10.2018
  • K-vor-11
Bewerte diesen Artikel:

Anzeige

Du bist 0381

André Pristaff – "RUN HAPPY" ist mehr als ein Motto

André Pristaff – "RUN HAPPY" ist mehr als ein Motto

Apr 12

Diese Rubrik hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Lesern unseres Magazins interessante Rostocker vorzustellen. Köpfe und Gesichter der Stadt. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt die sympathische Brauerei mit ihrer aktuellen "Rostocker im Herzen"-Kampagne. Einer der Kandidaten, der es nun in die Endrunde geschafft hat, ist André Pristaff. Für diejenigen, die die Auswahl noch vor Augen haben, André ist "der Läufer".

Und als solcher ist er bestimmt den meisten Rostockern schon einmal begegnet. Eigentlich ist André Pristaff kein auffälliger Typ, aber beim Laufen sieht man ihm den Spaß an.
Sein Motto lautet "Run happy" und wie Kommissar Zufall es will, ist dies auch das Leitmotiv des renommierten Sportschuhherstellers BROOKS. Und weil das Leben eben nicht nur Zufälle parat hat, ist André Pristaff zukünftig Testläufer für BROOKS. Doch wie kam es dazu?
Hier muss André etwas ausholen und diese Zeit nutzen wir und platzen einfach mal vorab mit der Wahrheit heraus: noch vor ein paar Jahren war André ein Dicker und eigentlich sogar ein kleiner Dicker!
André lächelt: "Mir geht es wie vielen anderen Leuten auch. In der Schule haben wir alle Sport getrieben. Ich war damals ein recht guter Sprinter und wurde damals auch oft für unsere  Broderstorfer Schulstaffel eingesetzt. Doch nach der Schulzeit war dann auch Schluss mit Sport. Ich habe bei meinem Großvater eine Lehre zum Raumausstatter gemacht. Da steht und sitzt man den ganzen Tag in der Werkstatt und rostet schon in jungen Jahren ein. Als ich dann etwas später mein erstes Auto hatte, habe ich mich noch weniger bewegt."
Die Umstände waren also perfekt und es kam einiges zusammen – vor allem auf Andrés Waage. 120 Kilo! Und die wären auch sein Idealgewicht, wenn André etwa einen halben Meter länger wäre!
Irgendwann war es dann soweit. Ein Freund zeigte André Bilder von einer Party. Neben dem obligatorischen Grauen – Frisur, Klamotten, Mitschüler – stellten sich jetzt bei André Pristaff Selbstwahrnehmung und Eitelkeit ein und er erkannte: so geht's nicht weiter.
André hatte einen Plan. Er kaufte sich Laufschuhe und einen iPod und lief los. Bis in die Grubenstraße! Nach diesen 400 Metern war er quasi am Boden zerstört. Nur die Erschöpfung verhinderte, dass er die Schuhe so weit wie möglich wegwarf.
Eine Recherche im Internet und Selbstanalyse später war klar, André war zum Laufen zu schwer. Also begann er erstmal zu gehen, Rad zu fahren und vor allem seine Ernährung umzustellen. Die Gewichtsreduzierung gelang. Als André 85 Kilo erreichte, begann er zu laufen. "Eigentlich war das damals noch eher Speed Wandern," scherzt André heute, "doch ich konnte meine ersten Erfolge registrieren. Ich hatte meine eigene Strecke und konnte diese nun stetig steigern. Und als ich dann 75 Kilo erreichte, meldete ich mich für den Rostocker Halbmarathon an und blieb bei diesem sogar unter meinem Ziel von zwei Stunden Laufzeit."
Dass André Testläufer für die Marke BROOKS ist, verdankt er größtenteils sich selbst.
Als er anfing zu laufen, nutzte er das Internet und Netzwerke wie Facebook und Twitter, um sich zum Thema zu informieren. Und andere Leute über seine Fortschritte zu informieren. So kanalisierte das Internet also Informationsaustausch, Motivation und Selbstkontrolle. Und BROOKS wurde auf André aufmerksam. Die Firmenphilosophie "Run happy" stimmte – stimmt bis heute – mit Andrés Einstellung zum Laufen überein. Dass er seine Leidenschaft und seinen Spaß am Sport über Facebook und Twitter weitergab, führte dazu, dass BROOKS André kennenlernen wollte und ihm Schuhe und Trikot für den CityLauf in Münster zur Verfügung stellte, wo man sich dann auch traf. Da BROOKS ein Spezialist für Laufsport ist, hat die Firma immer ein offenes Ohr für die Belange von Läufern und Interesse an Feedback. Nun ist André also einer von zwei(!) "Ministers of Run Happy" für BROOKS. Ob ihn das stolz macht?
"Ich freue mich jedenfalls darüber. Ich bin kein Superläufer. Ich weiß, dass ich 10km in 45, aber wohl nie in 35 Minuten schaffen werde. Trotzdem bin ich motiviert, mich zu verbessern, will aber nicht den Spaß dabei verlieren." Würde Andrés Motto "Run happy" nicht funktionieren, wäre wohl nicht auch seine Frau Kristina inzwischen zu einer begeisterten Läuferin geworden.
Nicht nur nebenbei engagiert sich André Pristaff, der im Berufsleben als selbständiger Internetdienstleister eigentlich schon gut ausgelastet ist, für Events wie den RetroRunningDay und die Rostocker Marathonnacht. Für letztere rekrutiert André fleißig Mitläufer für den Staffelwettbewerb. "Bis jetzt haben wir schon zwei Teams, in denen 8 Läufer jeweils ca 5 km übernehmen. Wenn wir noch ein drittes Team zusammenbekommen, wäre das toll." Interessenten können André Pristaff bei Facebook kontaktieren. Dies gilt auch für ein anderes Projekt, das André sehr am Herzen liegt.
Nun hat André bei der "Rostocker"-Kampagne die ausgeschriebenen 777 Euro gewonnen und spendet den Preis an den Verein PRO INFANTIBUS. Der Verein versucht, die Behandlungsmöglichkeiten für kranke Kinder zu verbessern.
"Ich unterstütze PRO INFANTIBUS schon seit längerem, aber als Einzelner hat man begrenzte Möglichkeiten. Deshalb freue ich mich umso mehr, dass ich auf das Plakat komme. Da auf diesem Wege etwas gutes für die Kids rumkommt, stelle ich mich gerne zur Verfügung."
Natürlich freut sich André auf Olympia in London, auch wenn er selbst nicht dabei sein kann.
Seine persönliche Zielsetzung ist, dieses Jahr als BROOKS-Testläufer beim CityLauf in Münster die eigene Bestzeit zu verbessern.

Christian Rutsatz
Fotos: Timo Roth


Mehr Infos: www.facebook.com/pristaff


Schreibe Deine Meinung zu „André Pristaff – "RUN HAPPY" ist mehr als ein Motto”