• K-zur-03
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.04.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 23.04.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 24.04.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 25.04.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 26.04.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 27.04.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 28.04.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 29.04.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 30.04.2018
  • K-vor-05
Bewerte diesen Artikel:

Anzeige

Du bist 0381

Stefanie und Manuela Mielke – SATT UND GESUND  FÜR GROSS UND KLEIN

Stefanie und Manuela Mielke – SATT UND GESUND FÜR GROSS UND KLEIN

Feb 13

Vor etwas mehr als einem Jahr schlug eine Meldung mächtige Wellen: eine junge Mutter wurde in einem Café aufgefordert, ihr Kind nicht an Ort und Stelle zu stillen. Die einschlägigen Boulevard-Zeitungen machten daraus: SKANDAL! STILLENDE MUTTER AUS CAFÉ GEWORFEN! Nun, die Formulierung war egal, Fakt war: Deutschland hatte einen neuen SKANDAL.

 

Okay, die Halbwertzeit dieses Prüderie-Wahnsinns betrug etwa 0,7 Wochen, doch wenigstens eine gute Folge hatte das Ganze. In Rostock hatten eine junge Mutter und deren Mutter eine Idee. Eigentlich hatten Stefanie und Manuela Mielke – so heißen die Protagonistinnen des Familienbetriebes und dieser Geschichte nämlich – eine ganz andere Idee, doch lassen wir sie doch selbst zu Wort kommen: "Ursprünglich war unser Plan ein komplett anderer. Doch dann änderten sich die Rahmenbedingungen, wir disponierten um und so kam es, dass wir am 1. Mai 2012 unser FamilienCafé KAFFEELUST eröffneten," erzählt Stefanie Mielke. Die 26jährige, die nach dem Abitur am Erasmus-Gymnasium in Lütten Klein zunächst eine Lehre zur Industriekauffrau abschloss, plante schon länger den Schritt in die Selbständigkeit. Gemeinsam mit ihrer Mutter Melanie wollte sie eine Pension für die ganze Familie eröffnen. Sozusagen eine Familien-Familienpension.
Doch die Kalkulation zeigte, dass eine solche Unternehmung mit enormen Investitionen verbunden gewesen wäre. Schließlich braucht man erstmal die richtige Immobilie in der richtigen Lage. Dann müsste die nach den eigenen Vorstellungen umgebaut werden. Die Kosten wären immens gewesen. Und dies schon lange bevor die ersten Gäste eingetroffen wären.
Und so kam die Geschichte von der so schäbig behandelten Mutter gerade recht. "Aber es war natürlich nicht diese Nachricht allein," erzählte Stefanie Mielke, "schließlich bin ich ja selbst Mutter und habe erlebt, auf welche Hindernisse man in dieser Situation trifft. Junge Eltern haben oft Probleme in Cafés, aber auch in ganz normalen Läden. Das fängt schon damit an, ob man mit dem Wagen an und durch die Tür kommt. Dann kommt es natürlich schon mal vor, dass Kinder weinen. Und ganz sicher wollen sie irgendwann krabbeln und spielen. Zwar gibt es einige Läden mit Spielecken, aber meistens werden dort die Schuhe anbehalten. Auf so einem Fußboden möchte ich meinen Sohn nicht spielen lassen. Kurzum, man fühlt sich mit Kindern eigentlich nirgends so richtig willkommen."
Nachdem  die Pensionsidee über Bord geworfen war, nicht aber der Plan eines gemeinsamen Unternehmens, begannen die Mielkes ein Konzept für ein familienfreundliches Café zu entwickeln. Dies geschah im Herbst 2011. Und schon im folgenden Mai eröffneten Mutter und Tochter am Saarplatz, in den Räumlichkeiten, in denen vorher der SUPREMESURF war, ihr Café Lust, nein … Café KAFFEELUST. Das ging ja schnell!
"Stimmt," bestätigt Manuela Mielke, "da waren wir auch ein wenig überrascht. Ursprünglich wollten wir ja unser Café ja in Reutershagen aufmachen, weil es dort so etwas überhaupt nicht gibt. Die Bäckerei-Mafia ist zwar überall präsent, doch echte Cafés gibt es so gut wie gar nicht." Doch die Suche in Reutershagen war nicht erfolgreich. Passende Geschäftsräume waren einfach nicht aufzutreiben. Und so verschlug es die Mielke-Damen in die Kröpeliner Tor-Vorstadt. "Wir fanden den Laden super, aber waren auch nicht frei von Zweifeln, doch der Vermieter überzeugte uns letztlich und unterstützte uns auch toll bei den vielfältigen Umbaumaßnahmen," erinnert sich Manuela Mielke, die auf jahrzehntelange Erfahrung in der Gastronomie zurückblickt.
Mitte März 2012 begannen die Umbauten und Vorbereitungen für das KAFFEELUST und schon nach sechs Wochen inklusive zahlreicher Nachtschichten konnte das gemeinsame Café seine Pforten öffnen.
Doch der erhoffte Run auf das "erste Haus am Platze" blieb erstmal aus.
"Die erste Zeit war grausam", gesteht Stefanie Mielke, "Wir hatten einiges investiert – Geld, aber vor allem Kraft und Herzblut, doch es begann sehr schleppend." Erst peu à peu sprach sich herum, warum es sich lohnt, im KAFFEELUST mit dem Nachwuchs Rast zu machen. Dabei gibt es so viele gute Gründe. Von 9 bis 18 Uhr sind Stefanie und ihre Mutter in der Woche für ihre Gäste da. Und so ist auch das kulinarische Programm ausgelegt. Vom Frühstück über das Mittagessen bis zu Kaffee und Kuchen findet man viele Leckereien auf der Karte.
Und besonders wichtig: alles was im KAFFEELUST verkauft wird, wurde auch vor Ort in der hauseigenen Küche zubereitet. So finden sich viele Bio- und Fair-Trade-Waren in Angebot. "Wir backen und kochen selbst, viele Dinge speziell für die Kinder auch ohne Zucker. Satt und gesund ist unsere Maxime, die den Kindern genauso gewidmet ist wie den Eltern," betont Stefanie Mielke. Und fügt augenzwinkernd hinzu: "Außer bei unseren Torten und Cookies. Aber auch bei diesen arbeiten wir nur mit 50 Prozent der normalerweise verwendeten Menge Zucker!" Gute Argumente, um das KAFFEELUST zu besuchen. Doch nicht nur das kulinarische Angebot stimmt, auch die Atmosphäre ist stimmig. Hier können sich junge Mütter entspannt zum Plausch auf die Couch lümmeln, während sie dem Nachwuchs beim Krabbeln in der sauberen und gepflegten Spielecke zuschauen und ihren leckeren Kaffee genießen. Väter sind natürlich auch herzlich willkommen, doch deren Anteil kommt nur am Wochenende, wenn das KAFFEELUST ab 11 Uhr geöffnet ist, in den niedrigen zweistelligen Prozentbereich.
Sieben Tage pro Woche im Dienst für Gäste und Kinder, da bleibt Stefanie Mielke nur wenig Zeit für den eigenen 2-jährigen Sohn Ole. "Zum Glück ist mein Freund eine große Hilfe und kümmert sich nach der KITA sehr um unseren Kleinen."
Dies wird er wohl noch eine Zeit lang tun müssen. Schließlich planen Stefanie und Manuela Mielke einige Erweiterungen, um den ersehnten Erfolg möglichst bald zu erreichen. So soll schon bald die Außenwerbung präsenter werden und ab Frühjahr gibt es am KAFFEELUST einen eingezäunten Außenspielbereich für die Kleinen. Und für die Großen wird auch einiges getan. Neue Außensitzbereiche sind geplant, damit die Eltern in Lounge-Atmosphäre entspannen und die Kids beim Spielen bewachen können.
Und auch auf ein weiteres Feature können sich die (zukünftigen) Stammgäste des KAFFEELUST freuen. Es handelt sich um Regalfachvermietungen. Hinter diesem typisch deutschen Begriff verbirgt sich die Möglichkeit, für Aussteller aus dem Handwerksbereich ihre Produkte zu präsentieren.
"Wir wollen den Leuten, die beim PONYHOF mitmachen, die Chance eröffnen, ihre Produkte permanent anzubieten. Wir stellen gegen kleine Miete die Schaukästen und unterstützen die Produzenten beim Marketing und dem Verkauf. So wollen wir eine Win-Win-Win-Situation für Produzenten, Kunden und uns erschaffen."
Wir können den Besuch im KAFFEELUST am Saarplatz nur empfehlen und werden weiter beobachten, wie aus dem Skandal um eine stillende Mutter ein kleines, hoffentlich erfolgreiches Familienunternehmen entstand.

Weitere Informationen unter www.kaffeelust-rostock.de und bei facebook

CHRISTIAN RUTSATZ


Schreibe Deine Meinung zu „Stefanie und Manuela Mielke – SATT UND GESUND FÜR GROSS UND KLEIN”