• K-zur-09
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 24.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 25.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 26.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 27.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 28.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 29.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 30.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 31.10.2018
  • K-vor-11
Bewerte diesen Artikel:

Anzeige

Report

RADKINO MACHT FILMFANS FROH ...

RADKINO MACHT FILMFANS FROH ...

Aug 13

... und Zweiradfreunde ebenso.
An einem Nachmittag im Juli überkam den Verfasser dieser Zeilen die gar nicht mal so gut durchdachte Idee, einen Ausritt mit dem Drahtesel zu machen. Fünf Minuten und zwei Schweißausbrüche später war klar, dass der Plan bestenfalls unsinnig war. Immerhin war aber der Barnstorfer Wald erreicht, es gab also schon Schatten. Und von irgendwo wehten dubbig angehauchte Klangfetzen herüber. Die Neugier war geweckt und schon nach kurzer Suche der Ursprung der Musik geklärt.

Am Skate-BMX-Park unterhalb des Platzes der Jugend (vormals Bismarckhöhe), wo einst eine beliebte, dann vergessene Freilichtbühne stand, herrschte munteres Treiben, das von einem sonnenbeschirmten Plattenunterhalter musikalisch begleitet wurde. Die Rampen bildeten das Epizentrum des sportlichen Aktionismus', der jedoch angesichts des herrlichen Wetters längst nicht allen Anwesenden inne wohnte. Stattdessen arrangierte man sich gerne paar-, meist grüppchenweise, oft auch mit herumtollenden Kindern und ergötzte sich an mit gebrachten Getränken, Leckereien vom eigenen Grill, dem Glanz der Bäume in der Sonne und den Kunststücken der BMX-Rider. Alles wirkte anheimelnd unorganisiert und doch funktionierte es offenbar.
Aus einem einsamen VW-Bus heraus wurde dann allerlei Equipment von offenbar ohne Zeitdruck agierenden Mittzwanzigern durch's Idyll getragen und aufgebaut.
Wenig später traf ich dann Marten Brosch. Und der nahm sich die Zeit und klärte auf, was an diesem Nachmittag nicht zum ersten, aber vor allem nicht zum letzten Mal ablief.
Das ganze nennt sich Radkino und nein, niemand muss sich auf's Rad schwingen, um Strom zu erzeugen. "Dafür habe ich einen Generator gekauft," erzählt Marten, der 25 Jahre alt ist und bei der Rostocker Agentur Qbus als Medienproduzent arbeitet. Dort braucht es Ideen und diese hat er natürlich nicht nur beruflich. Neben seinem Job ist Marten auch kreativ an AUGUSTE86 beteiligt. Einem Projekt, das ihm just gemeinsam mit anderen Radenthusiasten zum "Kultur- und Kreativ-Piloten Deutschlands" machte. Hierbei handelt es sich um einen Förderpreis der Bundesregierung, die damit außergewöhnliche Geschäftsideen und Unternehmergeist honoriert. "Geld gibt es dafür  nicht," betont Marten, "aber dafür ein Jahr Beratung durch Experten, was Gold wert sein kann."
Doch zurück zum Radkino. Dies gehört zum "AUGUSTE86-Universum", ist aber Martens eigenes Baby. Zu dem er kam wie diese eine berühmte Jungfrau. Denn eigentlich wollte er nur ein Lasten-Fahrrad haben. Eines dieser mechanischen Nutztiere, mit dem man, wenn nicht seinen halben Hausstand, so doch mindestens einen Grill, einen Sack Holzkohle,  diverse Decken, die Hängematte, den Ghettoblaster und vier Kisten Bier und Marten auf zwei Rädern transportieren kann. Und zwar auf einmal und bequem.
Nun, die Suche im Internet nach diesem Packesel war erfolgreich. In Dänemark wurde Marten fündig. Und in Belgien. Bei unseren nördlichen Nachbarn gab's das Rad und zwischen Holland und Frankreich die Inspiration. Für das Projekt Radkino. So etwas gibt es zwar auch in einigen anderen europäischen Ländern, doch in Deutschland betrat Marten "Neuland". Also nahm er erstmal etwas Geld in die Hand und besorgte sich die Essentials: einen anständigen Beamer und einen Generator. Die "Leinwand" kam aus Muttis Aussteuer und schon ging's los. Naja, fast. Tatsächlich weiß so ein Werbetyp natürlich auch, dass ein Filmabend mit zwei Freunden super ist, aber dass es erheblich cooler ist, wenn sich noch 20 Leute mehr dran erfreuen. Für die erste Auflage wählte Marten den von ihm selbst so benannten Margaretenpark. Der Spielplatz im Herzen der KTV erfüllte die Mindestanforderung an so ein Radkino – nämlich die erradelbare Erreichbarkeit. Aber dies tut ja fast jeder Platz innerhalb der Rostocker Ortseingangssschilder.
Dank Mundpropaganda und der flugs eingerichteten Facebook-Seite tat das erste Mal gar nicht weh, sondern schrie nur vor Begeisterung nach baldigen Wiederholungen. Diese ließen nicht lange auf sich warten und so durften inzwischen die Petribrücke, der Barnstorfer Wald und der Zwischenbau-Hof bei den Südstädter Twin Towers die wachsende Open Air-Kino-Gemeinde begrüßen. Längst besteht das Publikum nicht mehr ausschließlich aus Freunden und Bekannten. Etwa 80 Prozent der Zuschauer kennt Marten (noch) nicht persönlich, aber das ändert sich ständig, da die "Wiederkomm"-Quote sehr hoch ist.
Klingt das nicht alles total super!? Ist es auch. "Die Venues sind immer einzigartig und leicht zu erreichen. Die Filme machen den Leuten Spaß, obwohl wir natürlich keine aktuellen Blockbuster oder Filme aus der Videothek zeigen können. Aber es gibt so manchen Independent- oder Kurzfilm im Netz, den man legal zeigen darf," erklärt Marten, "Und dann gibt’s da natürlich auch einige rechtliche Grauzonen, die wir zukünftig ausloten wollen." Mit den Ordnungs- und Schutzorganen hatte das Radkino noch nie Ärger. "Die Polizei kam bis jetzt immer zu Besuch. Aber aufhören mussten wir noch nie. Warum auch? Wir machen keinen Lärm, räumen anschließend auf, da gibt es nichts zu bemängeln. Ich gebe den Beamten immer gleich meine Telefonnummer, damit ich im Beschwerdefall informiert werden kann. Das ist tolerantes Verhalten, das Vorbildcharakter haben sollte." So sieht Marten eine rosige Zukunft für das Radkino und dessen Fans. Mehr als 400 von diesen hat es inzwischen bei Facebook. Und auch in echt werden es immer mehr. Dafür ist Marten Brosch immer auf der Suche nach Kooperationspartnern. 54°NORD und der Zwischenbau haben schon mitgemacht. "Am liebsten würde ich das Radkino immer zweimal im Monat veranstalten. Das wäre toll für das Publikum und interessant für einen oder mehrere Partner, die auch bereit sind, uns finanziell und logistisch zu unterstützen. Es braucht eigentlich gar nicht so viel, aber eine leistungsstarke Batterie hat einfach ihren Preis. Und den kann ich nicht privat berappen. Im Gegenzug könnte so ein Förderer natürlich auch sich bzw. sein Produkt präsentieren. Da sind wir immer gesprächsbereit."
Weitere Themenabende hat Marten natürlich schon geplant, doch ganz wichtig ist ihm, dass die Zuschauer sich beteiligen, in dem sie Filme vorschlagen oder mitbringen. Oder neue und interessante Spots finden. Für die Herbst-Winter-Kollektion des Radkinos plant Marten eine Märchenausgabe im Wald. Weil es dann ja früher dunkel wird, soll an einem späten Nachmittag ein kindgerechtes Radkino durchgeführt werden. Das ist zwar noch Zukunftsmusik, aber die Instrumente dafür werden schon gestimmt.
Wichtig ist Marten Brosch aber auch, dass er nicht auf der Idee gluckt. Vielmehr würde er sich freuen, wenn aus dem Rostocker Radkino eine Bewegung entstünde. "Wenn jemand Lust hat, stehe ich gerne unterstützend parat. Deshalb ist die Website so konzipiert, dass man problemlos jede andere Stadt draufsatteln kann. Wer also interessiert ist, soll mich einfach bei Facebook anschreiben. Auch bei der Infrastruktur helfe ich gerne."
Der nächste Termin für's Radkino steht schon: am 2./3. August ist Marten mit seinen Compadres beim Bike-Market-Testival anzutreffen.
Und je nachdem, wie lange man verweilen möchte, empfiehlt sich immer die Mitnahme einer Jacke, wie der Autor bei seinem Radkino-Ausflug am eigenen Leib feststellen durfte. Aber dafür gibt's ja was bei AUGUSTE86.

www.radkino.de

CHRISTIAN RUTSATZ


Schreibe Deine Meinung zu „RADKINO MACHT FILMFANS FROH ... ”