• K-zur-09
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 24.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 25.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 26.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 27.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 28.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 29.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 30.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 31.10.2018
  • K-vor-11
Bewerte diesen Artikel:

Anzeige

Heimathafen

Die Segel-Bundesliga

Die Segel-Bundesliga

Jul 15
Das erste Mal im Ostseebad zu Gast
In der 1. und 2. Bundesliga treten jeweils 18 Clubs gegeneinander an. 2015 stehen für die Erstligisten von Mai bis November sieben Regatten auf dem Programm, für die Zweitligisten fünf. Jeder der 36 Vereine nominiert einen Kader von bis zu 20 SeglerInnen – vier starten pro Verein pro Regatta. 15 Wettfahrten auf baugleichen Booten entscheiden jedes Wochenende über die Punktzahl für die Tabelle. Auch ein Team aus Warnemünde geht in der 2. Liga an den Start. Ein Interview mit Joachim Hellmich, Projektleiter der Deutschen Segel-Bundesliga:

0381-Magazin: Was genau plant ihr in Warnemünde? Wird etwas anders als sonst?
Hellmich: Wir stehen seit Wochen mit Robert Niemczewski dem PRO der WARNEMÜNDER WOCHE in Kontakt. Die enge Abstimmung mit den Ausrichtern vor Ort ist das Wichtigste, um einen optimalen Ablauf des Events zu garantieren. Als größte Herausforderung in Warnemünde sehen wir aktuell den Transfer der Segler zur Regattabahn, da die Wege hier die längsten sind, die wir bis dato hatten. Wie in Travemünde segeln wir von Samstag bis Montag, das ist eine kleine Änderung. Auch wenn Warnemünde "neu" für uns ist, werden Ablauf und Programm dasselbe sein.

0381-Magazin: Was macht Warnemünde so besonders?
Hellmich: Warnemünde hat einen ganz besonderen Reiz. Nicht nur, dass wir in dieser Saison das erste Mal dort zu Gast sein dürfen. Warnemünde bietet auch seglerisch viele Vorzüge: Die Kulisse am Alten Strom, das offene Revier direkt vor dem großartigen Strand, perfekte Bedingungen bei fast allen Windrichtungen und – last but not least – die segelbegeisterten Menschen. Wir freuen uns sehr auf die Premiere in Warnemünde.

0381-Magazin: Wenn ihr einen Wunsch frei hättet, was würdet ihr euch von den Seglern, den Zuschauern oder auch den Clubs wünschen, was es bisher noch nicht gab?
Hellmich: Da wir mit der Regattabahn sehr dicht an der Mole liegen glaube ich fest daran, dass wir so viele begeisterte Zuschauer auf der Mole sehen werden wie noch nie. Nach einem arbeitsreichen Tag für die Segler und uns freue ich mich auf wunderbare Sonnenuntergänge am Strand. So ein Tagesausklang am Meer hat immer etwas Besonderes.

0381-Magazin: Wo seht ihr die Stärken des Formats Segel-Bundesliga?
Hellmich: Noch nie gab es einen Wettbewerb, bei dem der Verein uneingeschränkt im Vordergrund steht. Segler aller Generationen und aller segeltechnischen Herkünfte setzen sich solidarisch für ihren Verein ein und lernen voneinander. Es werden interne Trainings, Castings oder Trainingsgruppen ins Leben gerufen. Benachbarte Vereine haben in Trainingsgruppen gemeinsame Ziele und Themen, über die man spricht und diskutiert. Das ist großartig! Nicht nur für die Liga, sondern für den gesamten Segelsport. Ich glaube, dass genau dieser Aspekt, nämlich der des Vereinsgedankens, sehr gut ankommt und die Liga deshalb so erfolgreich ist. Begeisterte Segler, enthusiastische Segel-Clubs, eine sensationelle Medienresonanz und ein internationaler Exportschlager, das Alles spricht für eine gute Zukunft der Segel-Bundesliga, national wie auch international.

0381-Magazin: Und woran wollt ihr in den nächsten Jahren noch arbeiten?
Hellmich: Das Format wächst und wächst und wächst. Dennoch oder gerade deshalb sind viele Fragen zu beantworten, um es aus der Sicht der Vereine, der Segler, der durchführenden Vereine, der Medien und der Partner noch interessanter zu gestalten: Welchen Grad der Professionalität nimmt die Liga künftig an? Bedarf es innerhalb eines Events an Variantenvielfalt in den Rennformaten wie beim Match-Race? Wie entwickelt sich das Ligasegeln unterhalb der 1. und 2. Bundesliga, also in den einzelnen Regionen? Diese und weitere Fragen stehen im Raum und müssen rechtzeitig beantwortet werden. International wollen wir die SAILING Champions League natürlich weiter etablieren, was mit 13 Ligen in Europa und den USA hoffentlich der nächste Selbstläufer wird. Eins ist klar: Um zu wenig Auslastung muss sich hier niemand Gedanken machen. Wir brennen darauf und freuen uns auf alles, was die Zukunft noch so bringt.

Schreibe Deine Meinung zu „Die Segel-Bundesliga”