• K-zur-09
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 24.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 25.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 26.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 27.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 28.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 29.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 30.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 31.10.2018
  • K-vor-11
Bewerte diesen Artikel:

Anzeige

Report

HERMELIN, DACHS & CO: Rostocker Schnellboote zu Weihnachten im UNO-Einsatz

Dez 08

Mitte Oktober verließen die Schnellbootte "Hermelin" und "Dachs" ihren Heimathafen in Warnemünde, um im Auftrag der UNO vor der Küste des Libanon Dienst zu leisten. An Bord befinden sich zahlreiche Soldaten, die aufgrund dieses Einsatzes Weihnachten nicht mit ihren Familien feiern können. 0381 sprach mit Fregattenkapitän Christoph Ciliax, der die Mission leitet, über den Bundeswehreinsatz im Mittelmeer und über Weihnachten an Bord.

 

0381: Im Oktober hat Ihr Schnellbootgeschwader seinen Heimathafen Warnemünde in Richtung Mittelmeer verlassen. Was ist die Aufgabe dieses „Rostocker“ Truppenverbandes?

Christoph Ciliax (Commander Task Group UNIFIL): Unser Auftrag ist es, vor der Küste des Libanon Seeraumüberwachung durchzuführen, um den Waffenschmuggel zu unterbinden. Dies geschieht unter der Flagge der Vereinten Nationen mit dem Ziel, die libanesische Regierung dabei zu unterstützen, die Verantwortung für ihre maritimen Grenzen mittelfristig selbst zu übernehmen. Daher ist neben der Sicherung der Grenzen auch die Ausbildung der Libanesischen Marine ein Schwerpunkt der Rostocker Schiffe und Soldaten.


0381: Wird diese Aufgabe von der Bundesmarine allein übernommen oder ist sie mit Verbündeten im Einsatz?

Christoph Ciliax: Auf den Sprechfunkkanälen des Verbandes sind viele Akzente zu hören. Die Warnemünder Einheiten verrichten ihren Dienst Seite an Seite mit Schiffen aus den verschiedensten Nationen. Insgesamt sind derzeit acht Nationen mit Schiffen oder Booten vor Ort. Unter anderem Franzosen, Belgier,Türken, Griechen, Italiener, Spanier und viele andere. Alleine unter meinem Kommando vereinigen sich derzeit Griechen, Italiener, Spanier und natürlich unsere deutschen Besatzungen.


0381: Wie können sich unsere Leser den alltäglichen Ablauf während eines Einsatzes an Bord vorstellen?

Christoph Ciliax: Nach Auslaufen für eine Einsatzfahrt im Operationsgebiet, werden den Schiffen bestimmte Zonen zugewiesen, für deren Überwachung sie dann für mehrere Tage zuständig sind. So entsteht vor der Küste des Libanon ein engmaschiges Netz, durch das kein Schiff unerkannt durchschlüpfen kann. Darüber hinaus findet eine enge Zusammenarbeit mit der libanesischen Marine statt. Gemeinsame Übungen und Ausbildungsabschnitte sollen die libanesische Marine in die Lage versetzen, eines Tages die Sicherung der eigenen Küste selbst wahrzunehmen.

Im anstrengenden Dienst sind unsere Soldaten lange auf den Beinen, müssen hochkonzentriert ihre Arbeiten verrichten und stets aufmerksam sein. Unsere Jungs und Mädels werden stark gefordert, sind aber hoch motiviert und sehr gut ausgebildet. Der Erfolg ihres Einsatzes ist jeden Tag sichtbar.


0381: Viele junge Leute wollen zur Marine, weil sie etwas von der Welt sehen möchten. Sind ihre Boote permanent auf See oder laufen Sie auch Häfen an? Und haben die Soldaten auch die Möglichkeit Land und Leute kennen zu lernen?

Christoph Ciliax: Natürlich sind die Erlebnisse auf See und mit der Natur besonders reizvoll und das zieht viele junge Menschen an. Zur Seefahrt gehört natürlich auch das Besuchen fremder, manchmal auch exotischer Länder oder Häfen. Die Marine ist immer auch Botschafter in blau. Im Einsatz selbst steht der militärische Auftrag im Vordergrund.
Zur Nachversorgung mit Lebensmitteln und Kraftstoff sowie zur Regeneration nach den anstrengenden Seephasen laufen die Schiffe den Abstützhafen Limassol an. Für die Besatzungen ist die Regeneration wichtig. Dieses gilt umso mehr durch die hier völlig anderen klimatischen Bedingungen. Hohe Temperaturen und Luftfeuchtigkeit verlangen einiges ab.


0381: Bei Auslandseinsätzen liegt es in der Natur der Sache, dass die Soldaten lange von zu Hause weg sind. Was tut die Bundeswehr, um ihre Soldaten vor Heimweh zu bewahren? Haben die Bundeswehrangehörigen die Möglichkeit, den Kontakt zu ihren Angehörigen aufrecht zu erhalten?

Christoph Ciliax: Es gibt im Abstützpunkt Limassol wie auch an Bord und in den Camps ein umfangreiches Betreuungskonzept. Neben sehr guten Fitnessmöglichkeiten im Sportzelt oder an Bord gibt es ein breites Angebot an Sportveranstaltungen und Betreuungsmaterial. Hierzu gehören z.B. Basketballkörbe, Fahrräder, Spiele, Volleyballnetze, Bibliotheken, Filmangebote, Angelmöglichkeiten, usw. Wann immer möglich werden gemeinsame Sportveranstaltungen angeboten ebenso wie Kulturtouren. Großen Anklang findet auch das für die Kontingentangehörigen eingerichtete Internetcafe. Um den Lieben zu Hause eine Nachricht zu senden, wird die Möglichkeit des Chats und der Mail rege genutzt.
 


0381: Mit wie vielen Soldaten sind Sie vor Ort und sind beim derzeitigen Einsatz auch Wehrpflichtige dabei?

Christoph Ciliax: Zur Zeit befinden sich 246 deutsche Soldaten und Soldatinnen im Kontingent. Zum Kontingent gehören auch 8 zivile Mitarbeiter. Neben unseren Marinesoldaten aus Rostock gehören auch Soldaten anderer Teilstreitkräfte, wie z.B. des Heeres, zum Verband. Alle arbeiten Hand in Hand zusammen. Bei allen Soldaten handelt es sich ausschließlich um Berufssoldaten oder freiwillig länger dienenden Soldaten (SaZ und FWDL).

 

0381: Nun geht dieser Einsatz ja über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel hinaus. Wie verläuft das Weihnachtsfest an Bord? Klassisch mit Baum und Entenbraten?

Christoph Ciliax: Weihnachten im Einsatzgebiet und fern der Heimat ist sicherlich für jeden immer ein besonderes Ereignis. Auch beim zweiten oder dritten Weihnachtsfest im Auslandseinsatz kommt keine Gewohnheit auf. Weihnachten unter der blauen Flagge der Vereinten Nationen hat dabei einen ganz besonderen Charakter. Es ist schon ein ergreifendes Gefühl, sich zusammen mit Partnern aus vielen Nationen aktiv für Stabilität und Frieden einzusetzen. Insbesondere für die Einheiten, die am Heiligabend an der Küste des Libanons und geographisch recht dicht an der Geburtsstelle Christi operieren, ist es ein ergreifendes Erlebnis, das man kaum beschreiben kann.  
Soweit es sich umsetzen lässt wird traditionell gefeiert, also mit Baum, kleinen Geschenken und klassischem Weihnachtsessen. Die Einheiten in See müssen allerdings auf einen Weihnachtsbaum verzichten.

 

0381: Wird die Besatzung der Boote während des UNIFIL-Einsatzes ausgetauscht oder sind die Mannschaften ununterbrochen an Bord?

Christoph Ciliax: Die Boote bleiben 9 Monate, die Besatzungen werden jedoch nach 3 Monaten ausgetauscht.


0381: Haben Sie als Befehlshabender des Rostocker Geschwader einen persönlichen Bezug zu Rostock?

Christoph Ciliax: Ja, ich habe zu Rostock einen besonderen und emotionalen Bezug. Über meine Eltern habe ich Rostock Anfang der 90’er Jahre kennen und schätzen gelernt. Mein Vater hat ebenfalls als Marineoffizier für einige Jahre in Rostock gedient. Meine Mutter hat als Lehrerin an einem Rostocker Gymnasium unterrichtet. 1997 habe ich nach dem Studium meine Karriere auf den Rostocker Schiffen begonnen. Über die Lehrjahre als Wachoffizier und später als Personaloffizier habe ich von 2002-2004 das Kommando über das Schnellboot DACHS inne gehabt. Nach der Admiralstabs-/Generalstabsausbildung und einer Verwendung in der Personalentwicklung für Offiziere bin ich nun seit September 2008 wieder in Rostock und wohne in Warnemünde.
Ich fühle mich in der schönen und maritimen Stadt Rostock sehr wohl. Sie ist historisch fesselnd, städtebaulich beeindruckend und bietet alles für Herz und Seele: Meer, Strand, Kultur, Leben und natürlich nette, weltoffene Hanseaten.


Christian Rutzatz

Schreibe Deine Meinung zu „HERMELIN, DACHS & CO: Rostocker Schnellboote zu Weihnachten im UNO-Einsatz”