• K-zur-09
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 24.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 25.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 26.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 27.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 28.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 29.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 30.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 31.10.2018
  • K-vor-11
Bewerte diesen Artikel:

Anzeige

Report

Freiheit schmeckt besser. Das Bio-Ei

Freiheit schmeckt besser. Das Bio-Ei

Sep 09

Die Käfighaltung bei Hennen gehört wohl zu einer der größten Tierquälerei in der konventionellen Tierindustrie. Und ist von uns Verbrauchern keines Falles zu unterstützen! Aber die Verpackung kann einem viel erzählen. Wie erkenne ich, ob in der Bio-Schachtel auch wirklich Bio-Eier stecken? Der Stempel verrät's. Seit dem 1. Januar 2004 muss jedes Ei der Güteklasse A mit einem Erzeugercode gestempelt sein, aus dem die Art der Hühnerhaltung und die Herkunft abgeleitet werden kann. Der Erzeugercode bietet die Möglichkeit einer eindeutigen Kennzeichnung von Haltungsform und Herkunft.


Aufgebaut ist der Code wie folgt: Die erste Nummer kennzeichnet die Haltungsform. Bei ökologischer Erzeugung ist es die „0“ (bei Freilandhaltung die „1“, bei Bodenhaltung die „2“ und bei Käfighaltung die „3“). Das nachfolgende Kürzel gibt das Herkunftsland an: „DE“ für Deutschland, „AT“ für Österreich oder „NL“ für Niederlande. Die Nummer hinter dem Herkunftsland identifiziert den Betrieb. Die ersten beiden Zahlen dieser Nummer kennzeichnen das Bundesland, aus dem das Ei stammt („01“ für Schleswig-Holstein, „12“ für Brandenburg oder „13“ für Mecklenburg-Vorpommern).


Ein Bio-Ei aus Mecklenburg-Vorpommern beginnt also immer mit dem Code: 0-DE-13.


Übrigens: 30 Prozent aller Bio-Eier kommen aus Mecklenburg-Vorpommern. Somit besitzt unser Bundesland den größten Marktanteil in der deutschen Bio-Ei-Produktion.


Die alte Streitfrage, ob Bio-Eier durch ihre natürliche Erzeugung keimbelasteter wären als Eier aus konventioneller Produktion, wurde von der Technischen Universität München beantwortet. Im Mai 2009 beendeten Tierhygieniker der TUM eine Versuchsreihe zu dem Thema. Sie untersuchten über einen Zeitraum von vier Monaten zehn Bio- und 10 konventionelle Betriebe in Bayern, sammelten Eier ein und nahmen Abstriche von den Hennen. Ihr Ergebnis: Hennen und Eier von Biohöfen sind nicht keimbelasteter als die aus konventionellen Betrieben. Die in Ökohaltung gefundenen Bakterienstämme sind darüber hinaus auch viel seltener resistent gegen Antibiotika.
Bio-Eier stammen also nicht nur von glücklicheren Hühnern, sondern sind, nun auch offiziell bestätigt, gesünder für den Ei-Esser.



Quellen: TU München; www.bio-mv.de; www.bmelv.de


Birke Scheffler

Schreibe Deine Meinung zu „Freiheit schmeckt besser. Das Bio-Ei”