• K-zur-04
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.05.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 23.05.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 24.05.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 25.05.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 26.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 27.05.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 28.05.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 29.05.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 30.05.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 31.05.2018
  • K-vor-06
Bewerte diesen Artikel:

Anzeige

KINO

Auf eine Zigarette mit Henning Schiele

Auf eine Zigarette mit Henning Schiele

Jan 11

Er war lange fort, aber natürlich betrat er mehrere tausend Kinosäle während seiner Abwesenheit. Und endlich hat er wieder etwas zu berichten. Lasst euch beraten, denn bei seiner Zigarette spricht der Cowboy sieben Empfehlungen aus zu: The Tourist, Die Entbehrlichen, Somewhere, Goethe, You Will Meet A Tall Dark Stranger, The Kids Are All Right & Drei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

THE TOURIST: Nicht so temporeich wie das französische Original 'Anthony Zimmer' mit Göttin Sophie Marceau, aber dass Florian Henckel von Donnersmarck (schon für diesen Namen braucht er eine Cinemascope-Leinwand) offensichtlich ebenfalls in Angelina Jolie verliebt ist und ihre venezianischen Einstellungen mit Muße inszeniert, während Johnny Depp einmal mehr als richtig guter Komödiant auftrumpft (das sehen viele Kritiker anders, aber es ist so), resultiert in einem wunderbar klassischen Kinoabenteuer, das kein Mensch gesehen haben muss, das aber sehr charmant ist und richtig Spaß macht, wenn man die rasend schnell geschnittenen Blutspritzfilme ein bisschen über hat. Und der Vergleich mit dem Original lohnt sich, weil Henckel einfach ganz anders inszeniert als Salle. Ich empfehle beide Filme.

 

 

 

 

 

 

DIE ENTBEHRLICHEN: Ganzganzganzganz wichtig und trotz Plakativität unglaublich mitreißend. Ansehen! Aber Achtung! Ist ein Launenkiller. Trotzdem ansehen!!!

 

 

 

 

 

 

 

 


SOMEWHERE: Es ist schon frech von Sofia Coppola, bei den Filmfestspielen von Venedig mit einem Film anzutreten, in dem nicht zuletzt die italienische Auto-, Medien- und Preisgalawelt reichlich durch den Kakao gezogen wird. Und es ist erfrischend masochistisch von den Italienern, Coppola dafür gleich einen Goldenen Löwen hinterherzuwerfen, denn so gut ist der Film nun auch wieder nicht.

Allerdings birgt der Film viele wirklich witzige Situationen und echte Lacher, die uns zeigen, wie grotesk unser Alltag und vor allem derjenige von Sinn suchenden Hollywoodstars ist. Aber dass diese gezwungenermaßen ein recht oberflächliches Leben führen, die Familie Familie sein lassen und viele Frauen haben können, große Autos fahren und dennoch bisweilen mit der Gesamtsituation unzufrieden sind, haben wir uns doch auch vorher schon mal gedacht, oder?

Was Coppola bei ‚Lost in Translation‘ noch wusste, beherzigt sie hier übrigens weniger: Um einen schlechten Schauspieler zu spielen, sollte man einen guten casten, und dass Stephen Dorff sich hier eventuell selbst spielt, macht es nicht unbedingt besser. Ja, und wenn der Ferrari im Getriebe anfängt zu krachen, muss man ihn dann einfach mal zurücklassen und wieder ganz real, true und ursprünglich zu Fuß durch die Weiten unserer Welt schreiten und sich auf die Suche machen, damit man some anywhere ankommt. Fazit: viel platter, aber immerhin auch viel lustiger als erwartet.

 

 

 

 

 GOETHE: Viel besser als sein Ruf unter besserwisserischen Germanisten. Ich behaupte einfach mal, Goethe selbst wäre mit Regisseur Stölzl zufrieden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

YOU WILL MEET A TALL DARK STRANGER: Der vielleicht schlechteste Woody-Allen-Film aller Zeiten, aber das ist rein relativ, denn Gott sei Dank gibt es nach wie vor keinen schlechten Woody-Allen-Film - und es gibt mit Naomi Watts und Freida Pinto zwei Generationen Schönheit und Anthony Hopkins mal witzig zu sehen.

 

 

 

 

 

 

 

Und schließlich zwei bisexuelle Empfehlungen für Zuschauer jeglichen sexuellen Zuschnitts (nachdem Woody das Thema bereits in 'Vicky Cristina Barcelona' und 'Whatever Works' glänzend und spielerisch angerissen hat); beide Filme sollen ja wahrhaftige Präzedenzfälle im wahren Leben haben, und in beiden Filmen sorgen nicht zuletzt die großartigen Schauspieler für Glaubwürdigkeit:

 

THE KIDS ARE ALL RIGHT: Wirkt auf mich nicht konstruiert und ist ein Loblied auf moderne Familien. Toller Film!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DREI: Ist der mit Abstand beste Film, den Tom Tykwer je gedreht hat und wirkt auf mich nicht wie eine reine Utopie. Und Sophie Rois sollte einen Oscar bekommen! Nebenbei: Saukomisch, ohne albern zu sein. Beide Filme arbeiten übrigens stark mit Songs vom androgynen David Bowie, was zwar klischeehaft sein mag, aber in erster Linie ist es mal geil.

 

 

 

 

 

 

 

Herr Schiele (Jahrgang `77) studierte lange Zeit in Rostock, ist nun Beamter in Hamburg und außerdem Nichtraucher.

 



Gesine Schuer

4 Kommentare zu „Auf eine Zigarette mit Henning Schiele”


Schreibe Deine Meinung zu „Auf eine Zigarette mit Henning Schiele”