• K-zur-03
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 24.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 25.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 26.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 27.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 28.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 29.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 30.04.2019
  • K-vor-05
Bewerte diesen Artikel:

Musik

Die Lohro Klubnacht - ein Gespräch mit James Yuill + Programm

Die Lohro Klubnacht - ein Gespräch mit James Yuill + Programm

Jan 11

Am 29. Januar findet erneut die Lohro Klubnacht statt und euer 0381-Magazin hat sich im Vorfeld schon einmal mit einem Live-Act zum Bier getroffen: James Yuill. Er hat sich nicht nur an Madonnas „Frozen“ heran getraut und gecovert, sondern durfte kürzlich auch einen Jingle für die Guinness-Brauerei machen. Vielen wird noch „No pins allowed“ im Ohr sein, aber auch die Nachfolger, z.B. „On your own“ trumpfen u.a. mit großartigen Videos auf, wie ihr unten sehen könnt.

 

0381-Magazin: Würdest du dir manchmal mehr als zwei Hände auf der Bühne wünschen?

James: Ja, ich wünschte in der Tat manchmal, dass ich keine Gitarre spielen müsste. Was mir live wirklich Spaß macht, ist, an all den ganzen Knöpfen zu drehen.

 

0381-Magazin: Besteht eigentlich die Möglichkeit, dass James Yuill mal mit Band auftritt, wenigstens für einige Shows? Und fühlst du dich nicht manchmal auch allein da oben?

James: Ich habe schon mal darüber nachgedacht aber in der nächsten Zeit wird es wohl einfach nur bei mir bleiben. Wenn andere dazu kämen, dann vielleicht für ein anderes Projekt. Es ist auch irgendwie ein Teil des Charmes meiner Live-Shows, dass ich ausschließlich alles selbst mache.

 

0381-Magazin: Musst du jetzt eigentlich immer “Oh my Guinness!” rufen, wenn du überrascht oder erstaunt bist? 

James: [Ha ha ... genius! Oops ... I mean guinness! Um…] Nein. Ich kann mich aber gar nicht erinnern, dass man mich jemals etwas anderes trinken sah. Das ist natürlich auch gar kein Problem für mich. Seitdem ich trinken durfte habe ich sowieso immer Guinness am besten gefunden und ich schreibe es sogar immer auf meinen Rider. Es sprudelt nicht so viel wie anderes Bier und beim Singen auf der Bühne ist das dann ganz gut.

 

 

0381-Magazin: Einer deiner Follower fragte kürzlich, ob du mit lebenslangem Frei-Guinness bezahlt wurdest. Wurdest du?

James: Ich wünschte das wäre so. Aber auf jeden Fall bekomme ich ein paar Kästen zum Zeichen des Wohlwollens.

 

0381-Magazin: Gibt es eigentlich viele James-Typen im Vereinigten Königreich? Als ich dort lebte, sah ich kaum jemanden mit einem Laptop auf der Bühne aber dafür hunderte Jungs mit Gitarren, die auf dem Campus der blabla-University spielten. Werden Beats wichtiger?

James: Es gibt noch immer eine große Singer-Songwriter-Szene – deren Teil ich selbst für viele Jahre war. Aber es zerstört deine Seele, wenn du Nacht für Nacht vor so gut wie niemandem spielst. Es gibt mittlerweile wirklich mehr Laptop-Musiker. Die Geburt der billigen Musik-Software hat viele von uns „bedroom producers“ hervorgebracht.

 

0381-Magazin: Wie findest du John Cages 4'33"? 

James: Das ist wirklich Kunst. Wie bei vielen experimentellen Stücken, ganz gleich ob Dinge oder Musik, ist der erste und ursprüngliche Gedanke das Wichtigste. Nicht das Kunstwerk an sich ist entscheidend. Das ist wie in der modernen Kunst. Man sagt dann immer gern: „Das kann doch jeder”, aber der Punkt ist eben: Sie haben es nicht gemacht! Damien Hurst hat es z.B. gemacht und deswegen ist er so gut. Das gleiche gilt für John Cage. Okay, genau betrachtet ist es Stille, aber es war seine Idee. Man darf generell auch etwas Achtung vor jemandem haben, der etwas zuerst tut.

  

0381-Magazin: Bemerkst du eigentlich selbst diese warme und melancholische Atmosphäre deiner Songs; vor allem hervorgerufen durch deine Stimme? Willst du das absichtlich so oder passiert es einfach?

James: Das ist keine Absicht. Selbst wenn ich es versuche und irgendwelche Upbeat-Nummern schreibe, werden sie immer „bitter sweet“. Ich habe glaube ich noch nie einen positiven Song geschrieben. „This sweet love“ z.B. ist ein trauriger Rückblick auf eine glückliche Beziehung, die zuende gegangen ist. Es gibt darin sogar eine Anspielung auf Selbstmord ('walk out in the sea with me'). Ich habe versucht, aus  „Crying for Hollywood“ eine Upbeat-Nummer zu machen und denke, dass mir das musikalisch gelungen ist – aber natürlich reiße ich es mit den Worten sofort wieder ein.

 

0381-Magazin: Was machst du in 10 Jahren?

James: Hoffentlich schreibe ich dann immer noch Songs. Ich würde auch gern andere Bands produzieren, aber hauptsächlich sehe ich mich als Songwriter.

 

0381-Magazin: Du bist schon ein paar Mal in Deutschland aufgetreten. Wie war das und was hat dich bei deinen Reisen und Auftritten in Indonesien am meisten beeindruckt?

James: Ich mag Deutschland, weil die Leute immer so richtig gut zuhören. Musikalisch fühlt es sich wie mein Zuhause an. In Indonesien war es echt aufregend und spannend. Ich habe The Tamper Trap supportet und bin nach dem Auftritt vor die Bühne gegangen, um mir das Konzert anzusehen. Und dann war ich in dieser Ferne plötzlich umringt von Leuten, die Autogramme und Fotos wollten. Das hat mir sehr gefallen. Selbst in Argentinien und Chile gab es solche Reaktionen. Das ist schon irgendwie unbeschreiblich, wenn man vor 3500 Leute tritt und die mitsingen, obwohl man vorher noch nie in seinem Leben in diesem Land gewesen ist.

 

Das Interview wurde auf Englisch geführt und ins Deutsche übersetzt.

 

 

Das Programm der Lohro-Klubnacht:

VVK: 9 € AK: 12 €

Tickets: Lohro, Pressezentrum, MV Ticketbox oder unter www.ticketmaster.de

 

M.A.U. CLUB

Einlass 20:00 Uhr

LOHRO KLUBNACHT - Eröffnungskonzerte:

Live : THE DOMINO STATE (UK)

          EGOTRONIC

 

Einlass: 00:00 Uhr

Made in Berlin auf der LOHRO KLUBNACHT

Live: FUNKWERKSTATT (3000°)

DJs:  KLANG AG (Micronaut)

        MAIK RANKIN

   

PETER WEISS HAUS

Einlass: 21:00 Uhr

Live: HANS SÖLLNER

DJs: PAUL PALMER (BOOMSHAKALAK), FLOW MO (BOOMSHAKALAK), DJredo

 

ZWISCHENBAU

Einlass: 22:00 Uhr

INDIE NIGHT auf der LOHRO KLUBNACHT

Live: JAMES YUILL (UK)

        HENRIK JOSE (SWE)

DJs: INDIEPAPST (INDIE NIGHT)

       ANDI (HÖRSTURZ)

       CARSTEN OPITZ (CHAMPUS CAMPUS)

       BRUENETTE (INDIE NIGHT)

   

JAZ

Einlass: 22:00 Uhr

Live: DANIEL KAHN & THE PAINTED BIRD

DJs: STERNGUCKER

       KAIDAR

       JENSIZE

       WELTEMPFÄNGER ALLSTARS

 

 

ALTE ZUCKERFABRIK

Einlass: 22:00 Uhr

LIVE: PUNISHABLE ACT (BERLIN), ASTRAY, TERMINATE

DJs:   METALALLIANCE ALLSTARS

   

KLOCK 8

Einlass: 22:00 Uhr

Live: THE BUMMMS BOYS

DJs:  DONALD  D., DISCO REBEL, MOVIMENTO

   

MELI CLUB

Einlaß: 22:00 uhr

Rockzone vs. Pogomania

Live: SLIPATTACKAPACHES, BOIKOTT, TRUST FATE, FINAL CURTAIN FALLS

DJs: Rockzone und Pogomania DJs

 

HELGAS KITCHEN

Einlass: 22:00 Uhr

Live: SON OF A GUN

DJ: MISCHKA MCLOVIN, HEAD & KEHLE DJ TEAM

               

 

ST-CLUB

Einlass: 22:00 Uhr

White Russian Party

Musik Querbeet

 

BUNKER

Einlass: 23:00 Uhr

Rockalicious Club - home of finest rock, alternative & independent music

DJs: Flo und Richy.

 

DAS HAUS

 

Live: DIE REISE

DJ: HAUSTRESEN

 

(Änderungen vorbehalten)


Gesine Schuer

Schreibe Deine Meinung zu „Die Lohro Klubnacht - ein Gespräch mit James Yuill + Programm”