• K-zur-06
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 16.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 17.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 18.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 19.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 20.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 21.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 22.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 24.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 25.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 26.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 27.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 28.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 29.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 30.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 31.07.2018
  • K-vor-08
Bewerte diesen Artikel:

Anzeige

Heimathafen

Heiligendamm reloaded

Jun 08
In Rostock findet zum zweiten Mal ein G8-Alternativgipfel statt.

Vom 06. bis 08. Juni 2008 heißt es erneut: diskutieren, reflektieren, kritisieren im Sinne des Slogans "Eine andere Welt ist möglich". Verschiedene lokale Träger und politisch aktive Gruppen haben in Zusammenarbeit mit dem Ökohaus vor, ein abwechslungsreiches Programm zu gestalten, dass sich zum Ziel setzt, mit Rückblick auf den G8-Gipfel im vorherigen Jahr aber auch einer gehörigen Portion Weitsicht, Vor- und Nachteile verschiedener Aspekte der Globalisierung zu konferieren. Verzeichnete der Alternativgipfel bereits im vergangenen Jahr eine rege Anteilnahme an den Projekten, so wird auch 2008 wieder eine hohe Anzahl von Teilnehmern und Wissbegierigen erwartet. Das Publikum reicht hier vom politisch Engagierten bis hin zum privat Interessierten.

Im Mittelpunkt sollen Information, Kommunikation und Aktion stehen, welche im Rahmen eines vielseitigen Workshop-Angebotes, einer Demo, öffentlichkeitswirksamen Aktionen und anderen Veranstaltungen verwirklicht werden können. Mit diesem Plan verfolgen die Veranstalter die Intention, einen Gegenentwurf zum Treffen in Heiligendamm zu bieten – bereits im vergangenen Jahr fand deshalb parallel zu diesem der erste Alternativgipfel statt.

Auftakt und eines der Highlights von "Heiligendamm+1 – Globalisierung fair gestalten" stellen die Vorträge der globalisierungskritischen Bestsellerautoren Klaus Werner ("Schwarzbuch Marktfirmen") und Toralf Staud ("Wir Klimaretter") dar, welche sich ambitioniert dem Publikum im Mau-Club stellen werden. Auch für musikalische Gemüter wird gesorgt: auf der Bühne vor dem Mau-Club finden Konzerte der schwedischen Band "Reise" (Rostock) sowie der schwedischen Band "Friska Viljor" statt. Im Rahmen einer 3D-Show, welche die Gipfelproteste des Jahres 2007 Revue passieren lässt, sollen positive und negative Ereignisse noch einmal vor Augen gerufen werden, um Anregungen für Alternativen und Möglichkeiten des Protestes zu sammeln. Jedoch spielt innerhalb des zweiten Alternativgipfels der Rückblick eine Nebenrolle. Das Workshop-Programm richtet seinen Fokus auf gegenwärtige und zukünftige Problematiken der Globalisierung (so etwa Umwelt und Klima, Migration, Antirepression u.v.a.), die es in Hinblick auf die Möglichkeiten fairer Globalisierungs-Prozesse zu analysieren gilt. Außerdem soll sich mit dem nächsten anstehenden Gipfeltreffen, dem G8-Gipfel in Japan, auseinandergesetzt werden – zu diesem Thema wird auch ein Film gezeigt werden.

Doch auch nationale Themen interessieren, braucht man doch nicht in erst in weite Ferne zu blicken, denn Diskussionsbedarf findet sich bereits praktisch vor der Haustür. Als Beispiel sei hier nur die Debatte um den Bau des Steinkohlekraftwerks in Lubmin genannt.

Nicht allein die Diskussionskultur, sondern auch die persönliche Einbringung, das Beweisen von Aktivität, anstatt vor gegenwärtigen und zukünftigen Problemen die Augen zu verschließen, werden bei "Heiligendamm+1" großgeschrieben. So ist etwa in der Innenstadt ein Straßentheater geplant, sowie mehrere Aktionen in der Öffentlichkeit - die am 7. Juni stattfindende Demonstration, deren Route von der östlichen Altstadt zum Universitätsplatz führt, wird auch in diesem Jahr begleitet durch die "Clowns-Armee". Allerdings soll die Demo in diesem Jahr kleiner und damit hoffentlich friedlicher gehalten werden – mit gewalttätigen Ausschreitungen rechnen die Organisatoren nicht.

Für die öffentlichkeitswirksamen Aktionen werden weiterhin Vorschläge und Anregungen gesucht, die Organisatoren von "Heiligendamm+1" nehmen Angebote gern auf. Wer also seine Gegenwart und Zukunft in die eigenen tatkräftigen Hände nehmen will, der tut einen guten ersten Schritt, sich in den Tagen vom 6. bis 8. Juni im Stadthafen und der östlichen Altstadt einzufinden. Informationen und Programm sind im Internet unter www.heiligendammplus1.de zu finden.

Von THERESA SCHMIDTCKE


Schreibe Deine Meinung zu „Heiligendamm reloaded ”