• K-zur-09
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 24.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 25.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 26.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 27.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 28.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 29.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 30.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 31.10.2018
  • K-vor-11
Bewerte diesen Artikel:

Anzeige

Du bist 0381

NORBERT RIPKA

Okt 07

ESSEN AUF RÄDERN

"Du bist 0381" im Oktober ist Norbert Ripka. Sicher wird sich der eine oder andere Leser nun fragen: Wer ist Norbert Ripka? Nun, diese Frage zu beantworten, ist Sinn und Zweck dieser Rubrik. Interessante Personen und Persönlichkeiten aus und für Rostock, die sich auf den Gebieten Kultur, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft Verdienste um die Hansestadt erworben haben, werden hier vorgestellt.


Norbert Ripka ist Inhaber von Ripka Catering, einem europaweit agierenden Dienstleister auf dem Cateringsektor.

Geboren 1953, wuchs Norbert Ripka in Warnemünde auf und ging auch hier in die Schule. Da war es nicht abwegig, zur See fahren zur wollen. "Den Wunsch, in der christlichen Seefahrt zu arbeiten, hatte ich schon in der Jugend. Damals betrieb ich Seesport, wo man das Führen sämtlicher kleiner Wasserfahrzeuge erlernte. Damit war die Liebe zur See geboren." , erklärt Ripka seine Affinität zur Seefahrt. Doch der Weg auf die Weltmeere wurde Ripka verbaut. Im Wege standen ihm seine Augen. Eine Farbschwäche machte es, ihm unmöglich, als nautischer oder technischer Mitarbeiter bei der Handelsmarine anzuheuern. Nun, da der direkte Weg an Bord versperrt war, galt es sich nach einem alternativen umzutun. Dieser eröffnete sich, als er erfuhr, dass die Seetauglichkeit des Smutjes nicht von der Sehtauglichkeit abhing. "Meine Lehre habe ich im Haus Sonne begonnen. Dieses Traditionshaus war schon immer eines der führenden Hotels in Rostock, so dass ich eine gute Ausbildung durchlief." Danach erfüllte er sich dann seinen Jugendtraum und heuerte bei der DSR an. Seine erste Seereise führte ihn nach Odessa. Auf dem Weg bekam er das volle Programm der Klassiker: Skaggerak, Ärmelkanal, Biscaya, Meerenge von Gibraltar, Mittelmeer und Bosporus. Und Basarscheine für den Intershop gabs noch obendrauf!

Doch dann rief die "Fahne" ."Die Zeit bei der NVA war interessant. Ich würde mir wünschen, dass es auch heutzutage möglich wäre, den jungen Leuten einige Werte in Bezug auf Disziplin zu vermitteln."

Während seines Wehrdienstes reifte bei Norbert Ripka der Gedanke, dass man auf den langen Seereisen einfach zu viel vom Leben verpassen würde. Also legte Ripka seine Zur-See-Pläne ad acta, und fing im Jahre 1974 als Koch im Gästehaus "Stolteraa" an. 1978 wurde er Küchenmeister und war noch bis 1993 als Küchenchef im Stolteraa tätig. Dort lernte er damals auch seine Frau, die ebenfalls in der Gastronomie tätig ist, kennen.

Das Ende der DDR erlebte Ripka im "Stolteraa": "Damals ist vieles von den Menschen einfach über Bord geworfen worden, ohne dass sie wussten, was danach auf sie zu kommt."

So wechselte Ripka erst 1993 den Arbeitgeber. "Die Firma HETA CATERING bestand damals tragend aus meinem Chef, meiner Frau und mir. Wir betreuten über mehrere Jahre die VIP-Verpflegung bei den Eurocard-Open in Stuttgart und der inoffiziellen ATP-Weltmeisterschaft in Frankfurt am Main," erinnert er sich.

Die größte Bewirtung, die er durchführte, war bei der Leichtathletik-WM in Stuttgart 1993, als er in acht Tagen ca. 24000 VIPs verköstigte. Ebenfalls spektakulär war die Eröffnung der ersten Mercedes-Benz-Niederlassung in Rumänien. "So etwas macht man nun wirklich nicht alle Tage. Wir kamen an, wurden überall herumgeführt und haben gesehen, dass alle wussten, wie man‘s macht, aber letzendlich wollte der Veranstalter mich als Headover ." Und das war wohl sehr in Ordnung, denn im Jahr darauf bekam Ripkas Firma den Zuschlag für das Tennisturnier in Bukarest. Für diese Veranstaltung wurden alles in Deutschland auf drei Trucks geladen und nach Rumänien transportiert.

1997 wagte Norbert Ripka den Schritt in die Selbständigkeit. Gemeinsam mit seiner Frau gründete er seine Firma und übernahm die Verpflegung für das neuerrichtete Technologiezentrum in Warnemünde. "Wir haben zu sechst, meine Frau und ich mit vier Festangestellten, angefangen und uns konsequent weiterentwickelt."

Zum Catering im Technologiezentrum gesellte sich im Laufe der Jahre die Versorgung im OSPA-Zentrum und für die Bühne 602 hinzu. Im Jahr 2005 nahm Ripka Catering dann das Kurhaus in Warnemünde unter seine Fittiche. Mit den Aufgaben wuchs auch die Zahl der Mitarbeiter. Heute arbeiten in der Saison 60 Leute für Norbert Ripka, darunter 20 Azubis. "Natürlich trägt man bei sovielen Mitarbeitern große Verantwortung und muss sehen, dass man immer am Ball bleibt. 12-Stunden-Arbeitstage im Büro und auf den Veranstaltungen werden dann fast zur Regel," so Ripka.

Da bleibt kaum Zeit, um privat den Kochlöffel zu schwingen, dabei kocht Ripka sehr gerne. "Wenn ich dazu komme, bereite ich gerne tradionelle Gerichte wie Rouladen zu."

Fitness holt sich der dynamische 54jährige in der Sauna. Sport treibt er nicht, schließlich ist er bei den Veranstaltungen immer in Bewegung. Und von diesen gibt es viele. Z.B. betreut Ripka Catering die Hafenabende für den Seehafen Rostock. Auf diesen präsentiert sich Rostocks Tor zur Welt in ausländischen Städten wie Prag, Helsinki und Malmö, demnächst in Ventspils und Verona.

Das Unternehmen Ripkas, das im September zehnjähriges Firmenjubiläum feierte, richtet also europaweit Veranstaltungen jeglicher Größenordnung von Jugendweihe über Hochzeits- oder Geburtstagsfeiern bis zu Firmenjubiläen und Betriebsfesten aus.

Das größte Event für Ripka Catering war die Verköstigung von 4000 Menschen beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Schon seit Jahren war das Unternehmen für "Honda Motor Europe (North)" vor Ort. "Leider hat es in diesem Jahr mit der Zusammenarbeit nicht geklappt, doch im nächsten Jahr sind wir wieder dabei," berichtet Norbert Ripka.

Kurios war ein Abend mit Gerhard Schröder und Verkehrsminister Wolfgang Stolpe, als der Kanzler, der dem Wein zugetan war, sich zu Ripkas Mitarbeitern stellte und seinem Minister zurief: "Hey Stolpe, fotographier uns mal!"

Ein weiteres Highlight war die Grundsteinlegung für das Hotel Kempinski in Heiligendamm, dass im Juni in den Blickpunkt des Interesses rückte. Vom G 8 - Gipfel hatte Ripka eine eher negative Wahrnehmung: "Meiner Meinung nach stehen Aufwand und Nutzen einer solchen Veranstaltung in keinem Verhältnis. Das Geld hätte man sinnvoller ausgeben sollen."

Um Veranstaltungen in der Größenordnung von mehreren tausend Menschen ausrichten zu können, verfügt Ripka Catering ca. 20000 Teile Geschirr und Besteck. Die Planung für die ganz großen Ereignisse dauern etwa vier bis fünf Tage. "Die Gerichte werden in Rostock von unseren Mitarbeitern vorbereitet, und dann zu den Veranstaltungsstätten runtergefahren."

So ist der Standort Rostock immer eingebunden, egal in welcher Ecke Europas Ripka Catering Menschen beköstigt.

Von CHRISTIAN RUTSATZ


1 Kommentar zu „NORBERT RIPKA”


Schreibe Deine Meinung zu „NORBERT RIPKA”