• K-zur-03
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.04.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.04.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 23.04.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 24.04.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 25.04.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 26.04.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 27.04.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 28.04.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 29.04.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 30.04.2018
  • K-vor-05
Bewerte diesen Artikel:

Anzeige

Du bist 0381

Dr. Harald Lochotzke

Jun 07

VISIONÄR UND MACHER

An dieser Stelle widmet sich unser Magazin der Vorstellung von Menschen, die durch ihren Beruf, ihre Position oder ihr Handeln „0381“ sind. Heute geht es um einen Mann, der wie kein zweiter das Gesicht unserer Hansestadt prägte und auch weiterhin prägen wird. Es handelt sich um Dr. Harald Lochotzke.

 

Der gebürtige Rostocker ist seit mehr als einem Jahrzehnt mit seinen Projekten an der Umgestaltung und Modernisierung des Stadtbildes beteiligt. Dabei entstanden zahlreiche Häuser und Areale, die von vielen Bürgern als richtiger Schritt bei der Entwicklung Rostocks zu einer modernen Stadt mit hanseatischem Flair begrüßt wurden, von kritischen Stimmen jedoch als architektonische Scheußlichkeiten bezeichnet werden. Die Diskrepanz zwischen den Urteilen zu seiner Arbeit findet sich auch in den Meinungen zur Person Harald Lochotzke wieder. Für die einen ist er ein Baulöwe, der sich uneingeschränkt in seinem Revier austobt, für die anderen ist er ein Visionär und Lokalpatriot.

Der promovierte Ökonom lässt sich in keines dieser Schemen pressen, wobei er die Verbundenheit zu Rostock natürlich nicht abstreitet. Sein Engagement für die, seiner Meinung nach, nur vorerst gescheiterte Olympiabewerbung Rostocks spricht dahingehend eine klare Sprache. Der passionierte Segler, der in jungen Jahren als Kanute zur absoluten Weltklasse zählte und nur von einer Verletzung an einer erfolgreichen Olympiateilnahme gehindert wurde, betont, dass Rostocks Chancen, die olympischen Segelwettbewerbe auszurichten, nach wie vor bestehen. „Irgendwann wird eine deutsche Stadt den Zuschlag für die Spiel bekommen und dann führt kein Weg an Rostock vorbei“, erklärt Lochotzke, und an seinem Tonfall erkennt man, wie ernst es ihm mit dieser Aussage ist.

Mit derselben Entschlossenheit, mit der sich für die Olympiabewerbung einsetzte, arbeitet Dr. Lochotzke auch als Projektentwickler.

„Ich habe schon immer an Projekten auf den verschiedensten Ebenen gearbeitet,“ erzählt er, „die Faszination besteht für mich darin, eine Idee zu haben, Lösungsmöglichkeiten für deren Umsetzung zu finden und das Projekt dann auch abzuschließen.“

Getreu dieser Maxime gestaltete sich dann auch die Karriere des Unternehmers Harald Lochotzke nach der politischen Wende im Herbst 1989.

„Die Veränderungen damals waren eine unglaubliche Chance für die Menschen, die natürlich mit einer grundsätzlichen Veränderung der Leistungskriterien einherging.“

Der heute 51jährige wagte den Schritt in die Selbständigkeit und eröffnete vier Kopier- und Fotoentwicklungslabore. „Damals gab es den Bedarf und die Sache hat fünf Jahre lang sehr gut funktioniert. Dann habe ich anderen Betätigungsfeldern zugewandt.“

Viele Rostocker wählten einen anderen Weg, der sie jedoch nicht immer ins Glück führte.

Lochotzke: „Viele sind damals weggegangen, ohne zu wissen waraum. Doch die allermeisten die nicht gingen, haben bewiesen, dass es sich lohnt, hierzubleiben, und an der Gestaltung der neuen Zeit mitgearbeitet. Wie gut dies gelungen ist, erkennt man auch daran, dass viele zurück gekommen sind.“

Dies ist ein Zeichen dafür, dass Rostock eine sehr attraktive Stadt ist. „Die meisten Rostocker sind glücklich, dass sie hier arbeiten , wohnen und leben können.“

In Rostock wurden, wie in vielen anderen Städten, zahlreiche Projekte begonnen. Doch im Unterschied zu vielen dieser Städte, wurden all diese Projekte abgeschlossen. „Wir haben hier keine Ruinen stehen.“ Dies alles müsse nur positiver dargestellt werden.

„Wir haben 20 Millionen Übernachtungen von Touristen jedes Jahr in Mecklenburg-Vorpommern. Und fast alle besuchen auch unsere Stadt. Rostock ist im Vergleich zu ähnlich großen Städten einfach erotischer!“

An der Veränderung und Modernisierung Rostocks hat Harald Lochotzke entscheidend mit gewirkt. Zahlreiche seiner Projekte prägen heute das Stadtbild der Hansestadt und sind Arbeitsplatz von etwa 4000 Menschen. „Wir haben überall in Rostock Projekte realisiert und verwalten heute 50000 Quadratmeter Bürofläche.“ Doch nicht die Quantität ist entscheidend. „Bei der Projektentwicklung ist die wichtigste Frage, wie man die Menschen für die Räume begeistert. Sie sollen merken, dass man sich Gedanken um ihren Arbeitsplatz gemacht hat, schließlich sollen sie mit Begeisterung ihrer Arbeit nachgehen können.“

Begeisterung, die man auch spürt, wenn Dr. Lochotzke über seine Arbeit spricht. Besonders, wenn es um das F-Media-Projekt geht, das im Jahr 2010 abgeschlossen sein soll.

Einen Teil dieses Gesamtkonzepts für das Areal am Vögenteich (August-Bebel-Straße, Deutsche-Med-Platz, AmVögenteich)stellt die Deutsche Med dar. Ein futuristisch anmutender Glas-Stahl-Bau, in dem viele Arztpraxen, ein Blut- und Plasmaspenden-Unternehmen und InJoyMed ihren Sitz haben. Für Lochotzke war es wichtig, viele Aspekte des Gesundheitswesens unter einem Dach zu versammeln. „ Gesundheitsbetreuung und Krankheitstherapie sind ein wichtiger Teil des täglichen Lebens und gehören ins Zentrum der Stadt.“ Das innovative Konzept wird durch die außergewöhnliche Bauweise, für die Stararchitekt Helmut Jahn verantwortlich zeichnet, versinnbildlicht. Harald Lochotzke konnte Jahn über verschiedene Kontakte und persönliche Verbindungen für diese interessante Zusammenarbeit gewinnen. Aber die Deutsche Med ist nicht nur architektonisch richtungsweisend. „Wir haben Stahlträgerkonzepte entwickelt, die es uns ermöglichten, 1000 Quadratmeter große Räume ohne Stützen zu bauen. Hinzu kommt, dass in der Deutschen Med mit Wärmetauschern gearbeitet wird. Diese gewinnen Energie aus dem Temperaturunterschied zwischen dem Gebäude und der Umgebung. Für die Umwelt gibt es nichts besseres.“

In Zeiten sich anbahnender Klimakatastrophen ein klares Bekenntnis für die die Zukunft unseres Planeten.
Um diese geht es auch beim G8-Gipfel in Heiligendamm.

Die mit diesem Ereignis einhergehenden Demonstrationen und Protestveranstaltungen bereiten vielen Rostockern Kopfzerbrechen. Dr. Lochotzke hingegen weist auf die positiven Seiten für Rostock hin: „Der Gipfel ist eine große Chance für Mecklenburg-Vorpommern und unsere Stadt, den Bekanntheitsgrad zu steigern und die Menschen im In -und Ausland neugierig zu machen. Selbstverständlich ist es wichtig, sich gegen Gewalt und Provokationen zu wehren, doch man darf auch nicht in Hysterie verfallen. Wir werden keine besonderen Maßnahmen zum Schutz unserer Gebäude ergreifen.“

Privat engagiert sich Lochotzke für die AIDS-Hilfe in Rostock und den Tierschutz. So unterstützt er schon seit Jahren die Cheetah-Foundation im Süden Afrikas, die sich der Pflege und dem Schutz von Geparden und der Sicherung des Überlebens dieser Tierart verschrieben hat. So wundert es wenig, dass Dr. Harald Lochotzke die Patenschaft für Geparden im Rostocker Zoo, dessen Bedeutung für die Stadt er hervorhebt, übernommen hat.

Von CHRISTIAN RUTSATZ


20 Kommentare zu „Dr. Harald Lochotzke”


Schreibe Deine Meinung zu „Dr. Harald Lochotzke”