• K-zur-07
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 24.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 25.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 26.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 27.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 28.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 29.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 30.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 31.08.2019
  • K-vor-09
Bewerte diesen Artikel:

Musik

SIMPLE PLAN - Get yyour heart on

SIMPLE PLAN - Get yyour heart on

Jul 11
Simple Plan kommen aus Kanada. Man kannt sich aus Kindertagen, animiert sich gegenseitig zum Instrumente lernen und nach dem Aus des mittelerfolgreichen Projekts namens Reset, trifft man sich auf einem Sugar Ray Konzert wieder. Die Jungs beschließen erneut zusammen Musik zu aufzunehmen. Doch der schnelle und harte Sound der ersten Simple Plan Auftritte muss unter Anleitung einiger Good Charlotte und Blink 182 Mitglieder einer poppigeren und kommerzielleren Version weichen. Die Texte sprechen den Kids aus der Seele, der College Rock- Punk Pop mit hübschen, eingängigen Melodien kommt gut an und verkauft sich millionenfach. Warum daran etwas ändern? Am Dienstag, den 21. Juni erschien das neue Album der Band mit dem zweideutigen Titel „Get Your Heart On!". (Für alle native-Germans-speakers: ‚get a hard on' bedeutet soviel wie ‚eine Erektion bekommen'.)
„Get Your Heart On!" beginnt mit einem typischen Kick-Off-Song. „You Suck At Love" ist rockig, gut geeignet zum laut Mitgrölen, wenn man die drei Minuten hat, den Text auswendig zu lernen. Der Plan ist so simple, dass die Band keine Hemmungen hat, explizit ihre Strategie offen zu legen. „Histrory repeater, serial cheater" heißt es im Text und damit beschreiben sich Simple Plan selbst ganz gut. Die Nummer mit der Ex-Freundin abzurechnen, kennt man von der Band schon in einigen Varianten. Dann folgt ein „oh oh let's go"-Song mit dem ersten hochkarätigen Star, der sich im Rock- Sektor zuhause fühlen dürfte. River Cuomo von Weezer steuert ein paar Vocals bei. Hat ja auch nicht viel zu tun grad, denn bei seiner Stammband kam schon länger nix Gescheites raus. Dicht gefolgt von „Jet Lag", einem Track, bei dem sich Natasha Bedingfield, die selber gerade ein Album veröffentlicht hat, und Sänger Pierre Bouvier einen verbalen Liebesschlagabtausch liefern. „Ich vermiss dich", „Ich vermiss dich viel mehr", „Ich vermiss dich noch viel mehr" usw. Daran schließt sich die erste Ballade... So geht das dann weiter bis alle Popvariationen abgearbeitet sind, inklusive der Pop- Hip Hop- Kollaboration und des Genreausrutschers, der in diesem Fall einen reggae- lastigen Sommerbastard hervorbrachte. Vorhersehbar war das schon ein bisschen und groß anspruchsvoll auch nicht, wer aber was anderes erwartet hat, ist selber schuld. Man kann Simple Plan nur dankbar sein, weil sie erstens keine Elektro- Experiment eingegangen sind. Und zweitens, weil sie verlässlich auf einem Niveau abliefern.

JuNi

Schreibe Deine Meinung zu „SIMPLE PLAN - Get yyour heart on”