• K-zur-07
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 19.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 20.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 21.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 22.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 23.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 24.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 25.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 26.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 27.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 28.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 29.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 30.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 31.08.2019
  • K-vor-09
Bewerte diesen Artikel:

News

TAKING BACK SUNDAY

TAKING BACK SUNDAY

Jul 11
Taking Back Sunday - dto

Der Hunger im US-amerikanischen Ostküstenrocksektor war groß. Also haben sich Taking Back Sunday in der ursprünglichen Besetzung von 2002 wieder zusammengefunden und tischen mit dem fünften Album eine deftige Mahlzeit auf. Das selbstbetitelte Menü wurde in Los Angeles zusammengestellt und von Eric Valentine, dem Produzenten von Queens of the Stone Age und The All-American Rejects portioniert.
Als Vorspeise gibt es den Opener „El Paso", der volles Brett loslegt und die Geschmacksnerven auf gehaltvollen Alternative Rock eicht. Typisch Taking Back Sunday: „El Paso" bleibt inhaltlich kryptisch genug, um dem Hörer seinen eigenen Spielraum für starke Emotionen zu bieten, gleichzeitig hart aber tanzbar, damit auch die physischen Aggressionen raus können.
Nach dem eher lauwarmen und fleischlosen Zwischengang „Sad Saviour", kann man sich auf die abwechslungsreich gestaltete Hauptspeise freuen. Mit „Best Places to Be A Mom" (erinnert stark an das Debütalbum „Tell All Your Friends"), überirdisch guten Intros und dem krachenden „Money (Let It Go)" bereiten Taking Back Sunday ein höllisch lärmendes und kräftig gewürztes Gericht.
Im Abgang sind die Töne dann nochmal überraschend „herzhaft". Der Song „Since You're Gone" ist ein Meisterstück á la Taking Back Sunday. Noch eben denkt man: „Oha! Klavier... ne Ballade!!" Aber nix da! Nach 3 Tönen fährt die Band die Geschmacksverstärker hoch. Und obwohl man Texte wie diese schon tausendmal vorgesetzt bekommen hat, bewahrt die mal kratzige, mal dröhnende Stimme des Sängers immer die erwünschte Authentizität.
Zum Nachtisch gibt es bei „Taking Back Sunday" eine Matchbox Twenty - Imitation. Spaß beiseite. Zugegeben „Call Me in the Morning" ist poppig und ein wenig cheesy, aber nach neuneinhalb delikaten Songs dürfen auch Taking Back Sunday der Hörerschaft mal einen Genrebastard zum Frass vorwerfen.
Wäre die Musikindustrie ein Kochwettbewerb, dann wäre dieses Album beste, traditionelle Küche aus dem Hause Alternative Rock. Bei Taking Back Sunday wartet man immer auf den Kick-off-Refrain. Man weiß er wird kommen, man ist bis ins Mark gespannt... und wird trotzdem weggeblasen, wenn Taking Back Sunday dann das tun, was sie am besten können: DURCHDREHEN!!!
Unbedingt probieren: „Taking Back Sunday"! Lasst es euch schmecken.


JuNi

Schreibe Deine Meinung zu „TAKING BACK SUNDAY”