• K-zur-04
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 24.05.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 25.05.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 26.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 27.05.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 28.05.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 29.05.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 30.05.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 31.05.2018
  • K-vor-06

DIE 0381 MAI 2018 ZUM DURCHBLAETTERN


Adressen in und um Rostock

Mau Club

Mau Club Rostock


ADRESSE

Am Warnowufer 56
18057 Rostock


KONTAKT

FON 03812023577
WEB www.mauclub.de

Mau Club - Partybilder / Partyfotos

Party FUNKENFLUG
Sa, 03.12

Party Live: SUPERSHIRT!!
Fr, 09.11

Party 10 JAHRE THE ROCK A GO GO CLUB
Fr, 03.11
1 Kommentar
Party RAGNARÖEK
Sa, 03.11

Party CHAPEAU CLAQUE
Do, 03.11

Party MARTERIA
Sa, 02.11

Party BLOOD RED SHOES
Di, 11.10
2 Kommentare
Party LANDESROCKFESTIVAL
Sa, 10.10

Party OLLI SCHULZ
Mo, 09.10

Party MONDO GENERATOR
Di, 07.10
1 Kommentar
Party THE KOLETZKIS
Di, 05.10

Party EMERGENZA Semifinale
Fr, 03.10
33 Kommentare
Party WISE GUYS
Do, 02.10

Party 5. LOHRO KLUBNACHT
Sa, 01.10
6 Kommentare
Party VOLL AUF DIE OHREN
Fr, 11.09

Party SUPERSHIRT
Fr, 10.09
5 Kommentare
Party SUPERSHIRT-Lomo
Fr, 10.09

Party  Indie Night: MAPLEWOOD
Fr, 10.09

Party Funkenflug XII
Sa, 09.09
1 Kommentar
Party TITO & TARANTULA
Do, 08.09

Party LOHRO GEBURTSTAG
Sa, 07.09
1 Kommentar
Party The Rock a go go Club
Fr, 07.09

Party INDIE NIGHT
Fr, 06.09

Party TERROR
Di, 06.09
6 Kommentare
Party Konzert
Fr, 06.09
1 Kommentar
Party NACHT DER PROFESSOREN 2009
Do, 05.09
8 Kommentare
Party FUNKENFLUG X – TANZ IN DEN MAI
Do, 04.09
3 Kommentare
Party PROJECT PITCHFORK
Fr, 04.09
2 Kommentare
Party FiSH 09 Filmparty
Fr, 04.09

Party LETZTE INSTANZ
Sa, 04.09

Party Rave the Riot
Fr, 03.09

Party Made In Berlin
Sa, 03.09

Party De/Vision
Sa, 03.09

Party Coppelius
Fr, 03.09

Party Funkenflug
Sa, 02.09
3 Kommentare
Party Eric Fish
Do, 02.09

Party Rock a Go Go Club
Sa, 02.09

Party BERLIN CALLING!
Sa, 02.09

Party 17 HIPPIES
Do, 02.09

Party THE SUBWAYS
Di, 02.09

Party FUNKENFLUG 8.0
Sa, 01.09
1 Kommentar
Party Madsen
Do, 01.09
1 Kommentar
Party SCHOOL JAM
Mi, 01.09
1 Kommentar
Party POTHEAD
Fr, 10.08
1 Kommentar
Party Keith Caputo (USA)
Di, 05.08

Party Wir sind Helden
Fr, 04.08
3 Kommentare
Party Jennifer Rostock
Mi, 03.08

Party Culcha Candela
Do, 03.08
1 Kommentar
Party AZAD
Fr, 02.08

Party Jägermeister Rock Liga
Mo, 02.08

Mau Club - Veranstaltungen

insgesamt 8 Veranstaltungen
Do 31.05.2018
19.00 Uhr
Bühne

"Treffen sich zwei Träume. Beide platzen."
Genre: Lese-Kabarett
 
Aktuelles Programm: »Treffen sich zwei Träume. Beide Platzen«
Kuckuck! Lesungen vom menschlichen Partyhütchen PATRICK SALMEN verkörpern Lebensbejahung pur. Sein aktuelles Buch vereint Geschichten, Ratgeberparodien und absurde Kurzdramen mit Beobachtungen über den modernen Stadtmenschen auf der Suche nach einem Gleichgewicht zwischen Selbstverwirklichung und Familiengründung, beruflichem Erfolg und Achtsamkeit, sowie Lebensfreude und Selbstoptimierung.
Humor ist, wenn man trotzdem stirbt! In gewohnt sarkastischer und selbstironischer Manier erzählt der Dortmunder Autor und Slam Poet von orientierungslosen Jungvätern, Avocado-Junkies im Superfood-Wahn, Vorzeigepärchen mit Wand-Tattoos und Home-Fußmatten, sowie dem Kontrast von trister Realität und Instagram-Ästhetik. „Treffen sich zwei Träume. Beide Platzen“ beschreibt ein Lebensgefühl irgendwo zwischen Romantik und Menschenhass.
 
„Anstatt den Helden zu mimen oder altklug seine Umgebung mit Adjektiven zu versehen, arbeitet Patrick Salmen mit einer Zutat, die eher Kindern eigen ist: Er wundert sich. Über sich selbst, seine Mitmenschen und die Welt im Allgemeinen. Der gebürtige Wuppertaler hat nicht verlernt, das Besondere, Absurde oder Ulkige jener Situationen zu erkennen, die andere als alltäglich abtun, um mit dem weiter zu machen, was sie auch zuvor beschäftigte.“ (Trailer-Ruhr-Magazin)
Schreibe ein Kommentar zuPatrick Salmen Kommentieren...   
Sa 02.06.2018
19.00 Uhr
Musik

Stilübergreifende Musik

Aus dem Internet kann mehr kommen, als Comedians und Full -Playback-Performances. Der Beweis sind FEWJAR aus Berlin. Fewjar verbinden ausgewählte Elemente aus Electronica, TripHop, Ambient, Progressive Rock und Pop zu einem ebenso psyc hedelischen wie geheimnisvoll-atmosphärischen Stilmix, mit dem Jakob Joiko und Felix Denzer sämtliche Genregrenzen einreißen und sich aus den umherfliegenden Trümm ern ihre ganz eigene Klangsphäre kreieren. Kindliche Neugierde, gewaltige Genre-Mashups, ein Flug ins Unbekann te. Und nun: Zur Landung ansetzen. Die Zeitreisen durch sämtliche Musikkont inente in den vergangenen drei Alben finden ihren Konsens in einem pointierten Prog-Pop-40-Mi nüter voller Gefühl und Liebe zum Detail, der seine experimentellen Ursprünge aber keineswe gs vergisst: Fewjar präsentieren sich in ihrem kommenden Album „ Gamma “ von einer neuen, unerschrockenen, aber gleichzeitig seltsam vertrauten Seite. Songs, die von den Erfahrun gen seit dem Live-Debüt 2016, von konkreten musikalischen Visionen und ausgiebigen Jam-Session s zeugen. Und die endlich live gespielt werden wollen. Das um den Komponisten Andre Moghimi ber eicherte Trio blickt in freudiger Erwartung darauf, wohin es die Reise als nächstes bringen wird.


Schreibe ein Kommentar zuFewjar  Kommentieren...   
Sa 02.06.2018
23.00 Uhr
Musik

Fr 08.06.2018
19.00 Uhr
Musik

Eins steht fest: Es gibt nicht besonders viele Bands mit einer so langen und mannigfaltigen Geschichte wie KREATOR, denen es auf ähnlich faszinierende We ise immer wieder gelingt, sich künstlerisch in Frage zu stellen, herauszufordern, neue Horizonte zu erforschen – und darü ber dann zu hochexplosiven, absolut relevanten Ergebnissen zu kommen. Bestes Beispiel: Das im Januar 2017 erschienene Album „ Gods Of Violence “ . Mit der insgesamt 14. Platte ist den Essener Thrashern ein auch für diese Karriere außergewöhnli ch vitales und besonderes Werk gelungen, das seine unbändige Kraft aus dem wild schlagenden Herz en einer der besten und vielseitigsten Metal-Bands aller Zeiten schöpft. „ Gods Of Violence “ lebt, atmet und pulsiert! Kreator sind sich der Gefahr bewusst, die eine so lange Ka rriere wie die ihre mit sich bringt. Sich immer wieder in Frage zu stellen, Entwicklungen voranz utreiben, nicht im Gestern zu verharren – aus diesen Fähigkeiten beziehen sie ihre ungebrochene Rel evanz. Dass all diese Dinge gewä hrleistet bleiben, spricht auch für den Kameradschaftsgeis t, der diese Musiker verbindet. In der Au ßendarstellung mag Mille als Mastermind und Frontmann präsen ter sein als die anderen.

 

Aber: „ Kreator sind ganz klar eine Band “ , wie er sagt. Und zwar eine, in der jeder seine kla r definierten Aufgaben hat: Wahnsinnsbassist „ Speesy “ Giesler ist auch eine große Hilfe in organisatorischen Fragen, „ Ventor “ Reil besorgt den Beat und alle möglichen anderen Sachen – und der seit 2001 bei Kreator spielende Gitarrist Sami Yli-Sir niö ist „ das musikalische Genie “ , wie Mille sagt. „ Während wir anderen Autodidakten sind, ist Sami der totale Musiker, der schon Konzerte im Opernhaus gespielt hat. “ Grundsätzlich ist es also so: Mille denkt sich den Rahmen aus, den die anderen drei dann mit ihren Ideen und Charakteren f üllen. „ Eine Band ist ein Organismus “ , sagt er. „ Ich bin ein sehr großer Fan davon, so lange wie möglich in einem stabilen Line-up zu spielen. Man muss ehrlich miteinander sein, darf Auseinandersetzungen nicht scheuen und sollte das eigene Ego auch mal zur Seite schieben. Wir sind ein Team. “ Das Ding nach vorne bringen: Darum geht es mindestens seit 1985.  


Schreibe ein Kommentar zuKreator  Kommentieren...   
Mi 13.06.2018
19.00 Uhr
Musik

WE BUTTER THE BREAD WITH BUTTER biedern sich dem Trend an? Nein! Die jungfrä uliche Unverfrorenheit ist vergangen. Was einst mit kind lichem Gemüt aufwuchs, schlug schnell in puren Ernst um. So wurde das Monster aus dem Schrank zu einem frühreifen Goldkind, das schnell merkte, dass dort oben eine große Betondecke ist. Das Sc haben an eben jener macht jedoch nur so lange Spaß, wie man Geduld hat, im Zirkus der Gro ßen mitzuspielen. War es der jugendliche Leichtsinn, der einen im Glauben ließ, eine Ir rreise durch die Gefilde der Major- Label würde ein Bandkonstrukt stärken, so ist es nun die Besonnenheit auf Kunst, die der Be rliner Band wieder die Stärke gibt zu zeigen, was moderner Metal eigentlich kann. Mit „ Wieder Geil! “ (2015) zeigt der hauptstädtische Vierer sich so, wie man sch on immer sein wollte und beweist, welcher Floh im Zirkus den schimmernden M antel trägt. Mit der vollen Breitseite an Kraft und vor allem Bounce. Und textlich wa ndert man neben deutschen mittlerweile sogar durch englische Gefilde. Wie wir alle wi ssen, ist diese Welt gut und teilweise auch schön, aber ist sie auch geil? WBTBWB sind in jedem Fall WIEDER GEIL!
Schreibe ein Kommentar zuWe  Butter  The  Bread  With  Butter  Kommentieren...   
Di 19.06.2018
19.00 Uhr
Musik

SOULFLY ist Max Cavalera, MAX CAVALERA ist Soulfly. Ohne den charismatischen ehemaligen SEPULTURA-Frontmann gäbe es die Band überhaupt ni cht. Und Cavalera ist deshalb vieles in Personalunion: geheimnisvoller Schamane, Protestsänger, revolutionärer Held, Al ltags-Metaller, Intensivkonsument aller Formen harter Musik, Ehemann, Vater, Vorbild und Songwriter. Der mittlerweile in den USA eingebürgerte Bras ilianer hat nicht umsonst Fans in der ganzen Welt – von den gnadenlosen Slums Südamerikas bis in die kältesten Tiefen Russlands. Seine Botschaft ist klar: Überall, wo sich Menschen mit Entrechtung und Unterdrückung konfrontiert sehen, dienen ihnen Soulfly-Songs als Hymnen. Max Cavalera hat als wegweisender Pionier und Musiker trotz Millionen verkaufter Tonträger nich ts von seiner Authentizität sowie dem wuterfüllten inneren Antrieb eines Straßenkindes verloren und ist weltweit einer der produktivsten Musiker der Heavy-Metal-Szene. Mit der Gründung von Sepultura 1984 beginnt eine Karriere, die bi s heute staunen lässt: Bis Mitte der Neunziger führt Cavalera die brasilianische Ban d von ihren Lo-Fi Anfängen über eine Phase herausragender Thrash-Klassiker ( „ Arise “ , 1991, „ Chaos A.D. “ , 1993) bis zum kulturellen Meilenstein „ Roots “ (1996) und erntet dafür weltweit groß en Respekt in der Metal-Community. Schon mit Nailbomb wagt Max 1994 eine Zusammenarbeit mit Alex N ewport von Fudge Tunnel, die sich für ihre Live-Konzerte mit Mitgliedern der Dead Kennedys, Front Line Assembly, Biohazard und Neurosis zusammentun und mit diesem Gen re-übergreifenden Projekt für große mediale Aufmerksamkeit sorgen. Fast unmittelbar nach seinem Ausstieg bei Sepultura gründet Cavalera 1997 Soulfly. Das selbstbetitelte Debü t „ Soulfly “ (1998) verkaufte sich allein in den Vereinigen Staaten über e ine halbe Million Mal, knüpft nahtlos an die Instrumentierun g von „ Roots “ an und erweitert diese noch um esoterische Sphären und zahlreiche Gastauftritt e. Im Laufe der neun Alben und unendlichen Touren, die folgen, kollaboriert Cavalera mit dem Who-is-Who der Heavy- Ro ck - Szene: darunter mit den Jungs von Slipknot, Slayer, Mega deth, Deftones, Radiohead, Stone Sour, Cypress Hill, Machine Head, Devildriver, Fear Factory, M orbid Angel, S.O.D., Skindred, Borknagar, Will Haven und Cattle Decapitation, die ihn als B andmitglieder, Gastmusiker und Tourmitglieder begleiten. Seit 2012 spielt Cavaleras Sohn Z yon Schlagzeug, das Familienunternehmen (Managerin ist Max ‘ Frau Gloria) wird 2015/16 komplettiert durch den Gitarristen Marc Rizzo und den neuen Bassisten Mike Leon (Ex-Havoc). Zurzeit beenden Soulfly mit Produzent Josh Wilbur die Aufnahm en zum Nachfolger des Top 20- Albums „ Archangel “ (2015). Mac Cavalera zum noch unbetitelten Album: „ Ich weiß, dass viele Musiker ihr neuestes Werk immer als ihr bestes anpreisen; bei diesem ist es nicht anders, denn es vereint alle Elemente von Soulfly, die ich so liebe: Es gibt einige Tribal-Grooves, abe r auch schnelle Stücke. Man könnte es fast als ‚ Tribal Thrash ‘ bezeichnen, was es so noch nie gab. Also reden wir hier von einem politischen und spirituellen Werk mit Tribal und Thrash. Alles e rinnert mich auch ein bisschen an ‚ Chaos A.D. ‘ , mit dem Groove und der Schnelligkeit. “ Die Fans dü rfen also gespannt sein, wie viele neue Songs Soulfly auf de r kommenden Tour zum Besten geben werden.
Schreibe ein Kommentar zuSoulfly  Kommentieren...   
Di 26.06.2018
15.00 Uhr
Musik

Fr 20.07.2018
19.00 Uhr
Musik

Mit ihrem fünften Studioalbum „ Ich vs. Wir “ (2017) spielten KETTCAR gerade die größte Tour ihrer über 15-jährigen Bandgeschichte. Nachdem weit über 40.000 Besucher zur großen Fr ühjahrstour der Hamburger kamen, kündigt die Band nun weiter e exklusive Clubshows sowie Festivalauftritte an. Mit dabei haben sie auch ihre ne ue Single „ Benzin und Kartoffelchips “ – einer dieser Storytelling-Songs, wie ihn nur Marcus Wiebusch schreiben kann. Am 20. Juli spielen KETTCAR im Rostocker M.A.U. Club; der Vorverkauf ist gestartet.
Schreibe ein Kommentar zuKettcar  Kommentieren...   
Seite 1 von 0

Fehlt ein Veranstaltungstermin? Dann schicke eine E-Mail
mit allen Infos an termine [ät] 0381-magazin.de