• K-zur-06
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 21.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 22.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 24.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 25.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 26.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 27.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 28.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 29.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 30.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 31.07.2018
  • K-vor-08
Bewerte diesen Artikel:

Anzeige

Heimathafen

Fête de la musique  in Rostock

Fête de la musique in Rostock

Jun 12
Am längsten Tag des Jahres, 21. Juni, feiern die Franzosen traditionell den Tag der selbstgemachten Musik. Bereits 2011 veranstaltete Institut franco-allemand  Rostock das Fest in der Innenstadt. Pünktlich zur Sommerwende wird hier wieder die Musik gefeiert. Wir sprachen mit der Organisatorin Karolin Tusch.

0381-Magazin: Auf welcher ist die Grundidee basiert das Fête de la musique?
Karolin: Die Fête de la Musique ist frei nach dem Motto "Musik von jedermann für jedermann". Pünktlich zum Sommeranfang können alle, die die Musik lieben (und das tut wohl so ziemlich jede und jeder) auf die Straße gehen, selbst musizieren oder anderen dabei zuhören. Einziges Ziel, wenn man davon sprechen kann, ist es, die Freude und Lust an der Musik gemeinsam mit anderen zu teilen und die musikalische Vielfalt zu genießen! Seit der Initiative im Jahr 1982 des damaligen französischen Kulturministers Jack Lang begeistert die Idee der Fête de la Musique die ganze Welt und verbindet inzwischen mehr als 340 Städte, zu denen nun auch Rostock gehört. Gleichzeitig ist die Fête de la Musique auch ein Wortspiel: Faites de la Musique ist der Aufruf zum Musikmachen à la française, wobei keinerlei kommerzielle Ziele verfolgt werden und vielmehr allen die Möglichkeit geboten werden soll, in der Stadt Musik zu machen und zu hören.

0381-Magazin: Warum war es euch so wichtig das Fest auch nach Rostock zu holen?
Karolin: Die Idee, die Fête de la Musique nach Rostock zu holen, war ursprünglich eine Initiative des Institut franco-allemand und dessen Förderverein, dem Club franco-allemand. Beide Institutionen haben sich gemeinsam überlegt, ein großes kulturelles Ereignis, das es – finde ich – im Grunde in jeder Stadt geben sollte, nach Rostock zu holen. Dass es sich vor diesem Hintergrund möglichst um etwas Französisches handeln sollte, war ja quasi Programm. Die Fête de la Musique, die als Teil der französischen Kultur inzwischen nicht mehr wegzudenken ist, aber dennoch keine gesonderten Sprachkenntnisse voraussetzt und die in keinster Weise elitär ist, wurde als Anlass genommen, mittels der Musik die Menschen in Rostock zu verbinden.

0381-Magazin: Die Konzerte sind alle kostenlos und die Bands spielen für lau. Wie finanziert sich die Organisation und Technik?
Karolin: Am 21. Juni ist die Musik den ganzen Tag kostenfrei – auch bei den Aftershow-Parties, die zahlreich steigen werden. Die Organisation und Finanzierung der Fête de la Musique ist aus diesem Grund nur durch den uneigennützigen Einsatz und das Engagement vieler Beteiligter möglich, die genauso für die Idee hinter der Veranstaltung stehen, wie wir. Von denen gibt es in Rostock glücklicherweise einige, sodass wir Partner und Sponsoren für die Idee gewinnen konnten. Auch die Hansestadt Rostock als Veranstalter hat die Fête de la Musique und unser Vorhaben von Anfang an unterstützt und ist uns in vielen v.a. logistischen Belangen entgegen gekommen.
Nun hoffen wir auf eine erfolgreiche Veranstaltung und schönes Wetter am 21. Juni, damit sich die Menschen auch in Zukunft für die Fête de la Musique begeistern werden.

0381-Magazin: Welche Bands sind 2012 dabei?
Karolin: … Sehr viele ... Electronic Ghosts, Red Poison, Laidback Rats, Frei-Will-Ich, Hybrid Cosmics, Red Poison, Gustav Ray, Pandora, Satyre, The Secret Door, Moderator Alligator, Flojo, Runaway, Hochfeld, Schöckmann's high flying Clauds, Juri Gagarin Grundschule, Warnow-Schule Papendorf, White Honey, Saitenhieb, Five Aces, Nuurdwind, Freie Trommler, Kurt Azür, Odessa, Die Jacquettes, The Prepuse, The Hoodoo Two, Twelve-Feet, Vaine Tree, Mary go round, Klangspiel, Judo? Nirgends!, Akord, Split up the Silence, Duo Lom, Gube Ne Dura, Diploid, Two Do, Balladenschwein, No Yazz, Minor News, Antispielismus, Aus dem Effeff, Die Solisten, Cosmonauts Train Trip, MeloTon, String Theory, Heavy Wood, Medelz, Six'O'Clock, Opernchor und Solisten des Volkstheaters Rostock, Montagschor, Dr. Krapula, Kinderchor der Rostocker Singakademie, Melodealer, Mare, Plattenali, Ride on, Frauen-Singwerkstatt, Schurschn, Arne Feuerschlund, Die Brassisten, Nele Teller, Chinese Cherry Chocolate Cheddar Cheese Champion con Carina Castillo, Plattenali und alle, die noch auf dem Programm stehen werden.
Die Spielorte werden alle in der Stadt sein:  Neuer Markt, Universitätsplatz, Am Brink, Hochschule für Musik und Theater, Musikkontor, Konservatorium Rostock, Rathausfoyer, A Rebours, Albert & Emile, Likörfabrik, Heumond, Zwischenbau, M.A.U., Stadtpalast, Ursprung, Zoo

0381-Magazin: Auf was freust du dich am meisten?
Karolin: Ich freue mich auf alles! Die Stimmung, das Ambiente, die Menschen und natürlich die Musik. Und ich freue mich, dass die Fête de la Musique dank zahlreicher Unterstützung überhaupt wieder stattfinden kann. Eigentlich schade, dass man sich an dem Tag wohl nicht alles anhören können wird, aber ich hoffe, dass die Fête de la Musique ähnlich wie im vergangenen Jahr die Menschen – sowohl Musiker als auch Publikum – begeistert, für jeden und jede etwas dabei ist und alle ihren Spaß haben und auf ihre Kosten werden.

Das Rostocker Fête de la musique 2012 in Zahlen: Mehr als 60 Konzerte an 16 Orten am 21. 06. 2012 ab 13.00 Uhr mit mehr als 300 Menschen, die die Fête de la Musique gestalten – ich glaube, das spricht für sich!

Weiter Infos: www.fete-rostock.de

Schreibe Deine Meinung zu „Fête de la musique in Rostock”