• K-zur-04
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.05.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 22.05.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 23.05.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 24.05.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 25.05.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 26.05.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 27.05.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 28.05.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 29.05.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 30.05.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 31.05.2018
  • K-vor-06
Bewerte diesen Artikel:

Anzeige

Du bist 0381

Matthias Redieck & Achim Schade – Der Rostocker Heimat-Verlag

Matthias Redieck & Achim Schade – Der Rostocker Heimat-Verlag

Mrz 18
Man kann es kaum glauben: Es gab eine Zeit, in der man entweder Achim Schade oder Matthias Redieck treffen konnte. Diese Zeit liegt jetzt aber schon über 25 Jahre zurück.

Die beiden Lehrer waren Kulturarbeiter der Stadt, 1989 erlebten sie den Niedergang der alten Bürokratie und den Aufbruch. Bevor die neue Bürokratie sich in der Verwaltung festsetzen konnte, sprangen die beiden ab. „Jetzt endlich was Eigenes machen – das war die Stimmung damals“, sagt Achim Schade. Ein Verlag aus Frankfurt am Main bot ihnen 1991 Arbeit und gutes Geld: „Wir sollten als Autoren in zehn Städten der Umgebung Städtetagebücher schreiben – eine Reihe, die der Verlag im Westen schon hatte und auf die ganz neuen Bundesländer ausweiten wollte,“ erzählt Matthias Redieck. Es sieht aus wie ein solides Sprungbrett in die Marktwirtschaft, beide kündigen ihre Stellen im Rathaus, die ohnehin mit dem Vermerk „kann wegfallen“ versehen waren. Der Job wird erledigt, die Kontakte und die Recherche werden nach Frankfurt gemailt, dann wird ihnen Folgevertrag angeboten: Nur noch ein Zehntel des Geldes – logisch, denn nach der guten Vorarbeit könnten sich die Autoren jetzt auf das Rostocker Städtetagebuch konzentrieren.
Das ist das Aus. „Heute können wir darüber schmunzeln. Aber damals standen wir wirklich vor dem Nichts.“
Was nun? Zurück geht es nicht. Also nach vorn. 1992 gründen sie die „Redieck & Schade GbR. Journalisten und Publizisten“. Der Plan war, Bücher für die Region zu schreiben und sie selbst zu verkaufen. „Hat auch ein paarmal funktioniert“, sagt Matthias Redieck. „Aber es wurde schnell klar, dass es viele Autoren gibt, die das Gleiche machen. Und nach jemandem suchen, der ihre Geschichten verlegt.“
Es beginnt mit einer Broschüre über die Denkmale in Warnemünde. Die Texte und Fotos sind schnell erarbeitet, Gerhard Lau vom Warnemünder Leuchtturmverein hat das Material in der Schublade. Was fehlt, ist die Werbung. „Wir hatten keine Ahnung, wie man Anzeigen akquiriert“, sagt Matthias Redieck lächelnd. „Aber das wusste damals niemand so richtig. Deshalb hat es auch funktioniert. So auf Zuruf, per Handschlag und Telefongespräch.“
Damals ist der Markt für Werbung noch am wachsen, niemand da, den man verdrängen müsste. Der kleine Verlag erobert sich mit seinen Publikationen seinen Platz, das Angebot reicht von Bürgertipp-Broschüren zu Unternehmenschroniken, von regionaler Belletristik zu regionalhistorischen Publikationsreihen, vom jährlichen Almanach „Rostock zwischen zwei Sommern“ bis zur Kundenzeitschrift „InBöter“ der Stadtwerke. Im Jahre 1999 wird der Verlag „Redieck & Schade GmbH“ auch endlich gegründet, irgendwann können beide ihr Büro in der „Knabenschule“ im Friedhofsweg beziehen.
Inzwischen sind über 800 Druckwerke in dem kleinen Verlag erschienen, die Bindung an die Region ist zum Profil geworden. Matthias Redieck schätzt die Zahl ihrer Autoren auf über 400, ständig sind mehrere Publikationen in Arbeit, die aufbereitet, gestaltet und lektoriert werden müssen. Wenn es nach ihnen ginge, könnte der Tag 48 Stunden haben – viel Arbeit wird nachts zu Hause am Rechner erledigt.
Manche Publikationen haben die Erwartungen übertroffen, andere sind sind hinter ihnen zurückgeblieben. „Das ist das Verlagsgeschäft“, sagt Achim Schade. „Man lernt immer dazu.“ 18 Neuerscheinungen stehen in diesem Jahr auf dem Programm – neben den regelmäßigen Publikationen. Und natürlich gibt es immer die Schublade mit den eigenen Autoren-Ideen.
Wie kommen die beiden miteinander zurecht nach all den Jahren? Achim Schade und Matthias Redieck lächeln. Redieck nickt. „Nun, wir sind über die nicht immer einfachen 25 Jahre immer Freunde geblieben. Das sagt wohl alles.“ Und  Schade ergänzt:  „Wenn wir uns mal streiten, was selten vorkommt, geht es nie um uns. Es geht immer um das nächste Buch.“

Frank Schlößer

Schreibe Deine Meinung zu „Matthias Redieck & Achim Schade – Der Rostocker Heimat-Verlag”