• K-zur-06
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 19.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 20.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 21.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 22.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 24.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 25.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 26.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 27.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 28.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 29.07.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 30.07.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 31.07.2018
  • K-vor-08
Bewerte diesen Artikel:

Anzeige

Du bist 0381

Diên Hông – Das Jahr des Metall-Tigers

Diên Hông – Das Jahr des Metall-Tigers

Feb 10

"Einmal die 23 mit scharfer Sauce!" Mit diesem oder ähnlichen Sätzen beginnt und endet zugleich der durchschnittliche Kontakt der meisten Rostocker zu Vietnamesen. Genau an diesem Punkt setzt der 1992 in Rostock gegründete Verein Diên Hông an. Der Name des Vereins steht für einen fiktiven Ort in Vietnam, an dem für die Erhaltung der vietnamesischen Kultur gekämpft wird.

An diesem Ort kann man sich sicher und geborgen fühlen und man wird verstanden. Der Verein bietet sowohl für Vietnamesen einen Raum für ihre Kultur, als auch eine Begegnungsstätte für Vietnamesen und Deutsche. "Aktuelle Schwerpunkte der Vereinsarbeit sind zum einen die sprachliche, soziale und berufliche Integration der in Rostock lebenden Vietnamesen, aber auch die Pflege und Förderung der vietnamesischen Kultur", umreißt Frau Phuong Kollath, Leiterin des Fachdienstes Sozialberatung für MigrantInnen. Seit 29 Jahren lebt die aus Hanoi stammende Vietnamesin in Rostock, wobei sie 15 Jahre aktiv für Diên Hông tätig ist. Für sie persönlich ist der Verein eine Art Familienersatz und die Chance, beide Kulturen parallel ausüben zu können. Für ihre Arbeit bedeutet der Verein die Verbesserung der Integration der rund 1.100 in Rostock lebenden VietnamesInnen und die allgemeine Sensibilisierung für vietnamesische Themen. Oberstes Gebot ist es, Parallelgesellschaften zu vermeiden und kulturelle Vielfalt als Chance statt als Makel zu begreifen. Es ist die Chance voneinander zu lernen.
"Deutschkurse sind der Ausgangspunkt und werden fortlaufend vom Verein angeboten", so Frau Susanne Düskau, Vorstandsmitglied und Leiterin des Projektes "Sich öffnen, aufeinander zugehen – Lernen für mehr Akzeptanz und Partizipation von Zugewanderten". Dieser Projektansatz ist nicht das trockene Auswendiglernen deutscher Grammatik, sondern die Praktikabilität des Erlernten. Das bedeutet beispielsweise, das Gelernte durch öffentliche Vortragsabende zu festigen oder eine Radiosendung bei LOHRO auf Deutsch zu moderieren.
In Vietnam hat die Familie oberste Priorität. Das bedeutet, dass nicht nur gern im Familienkreis gefeiert wird, sondern auch generationsübergreifend gelernt wird. Besonders die Weitergabe von Werten und Traditionen durch die großelterliche Generation ist wichtig. Leider können viele VietnamesInnen ihren Kindern dies in Deutschland nicht mehr bieten. Um diese Lücke zu füllen, unterstützt und vermittelt Diên Hông sogenannte "Leihgroßeltern". Gern wird das Angebot von vietnamesischen Familien angenommen.
Bei der Arbeit des Vereins sind die Schlüsselwörter "aktive Kontaktaufnahme". Diese Kontaktaufnahme wird laut Susanne Düskau bei "Elterntreffen", "Frauentreffen" und kulturbezogenen Veranstaltungen praktisch umgesetzt.

"Têt Nguyên Dán"

Das größte und wichtigste traditionell vietnamesische Fest ist das Têt Nguyên Dán (kurz: Têt), das Neujahrsfest. Entgegen dem europäischen Neujahrsfest wird das Têt zwischen Mitte Januar und Mitte Februar gefeiert. 2010 wird das Jahr des Metall-Tigers. Er steht für Zielstrebigkeit in der Verfolgung von Zielen und für ein großes Herz. In diesem Jahr wird das Têt am Abend des 13. Februars durch Diên Hông in Rostock feierlich begangen.
Der vietnamesische Jahreswechsel ist geprägt vom familiären Zusammenhalt und Ahnenkult, so Frau Phuong Kollath. Das bedeutet, dass dieses Fest in Gesellschaft der eigenen Familie stattfindet und zu Ehren der Vorfahren veranstaltet wird. In Rostock heißt das für die meisten Vietnamesen die Zusammenkunft beim öffentlichen Neujahrsfest des Vereins Diên Hông. Rund 400 Gäste werden in diesem Jahr erwartet. "Zum Rahmenprogramm gehören gesangliche und tänzerische Darbietungen der vereinszugehörigen Frauengruppe, der vietnamesischen Kinder- und Jugendgruppen und der integrativen Kita-Gruppe (unter der Leitung einer vietnamesischen Erzieherin). Ebenso werden besondere schulische Leistungen einzelner viet-
namesischer Kinder öffentlich ausgezeichnet", so Susanne Düskau. Mit traditionellen Speisen wie "Klebreiskuchen" wird zudem für das leibliche Wohl gesorgt. Das ebenso in Vietnam übliche üppige Buffet soll zeigen, dass es an nichts fehlt. Das ganze Jahr über soll man sparsam leben und zum Jahresende alle Altlasten begleichen. Das Neujahrfest entschädigt für die Entbehrungen des alten Jahres. Das neue Jahr steht für Glück und um sicher zu gehen, dass dem nichts im Wege steht, soll nichts Unglückbringendes getan werden. Beispielsweise darf kein Zorn und Streit provoziert werden, sonst werden es die bestimmenden Gefühle für das kommende Jahr sein. Das Tragen weißer Kleidung ist ein schlechtes Omen und steht für einen eintretenden Todesfall in der eigenen Familie.
Parallelen zum europäischen Silvester sind beispielsweise das unglückbringende Putzen und Waschen am Neujahrstag, sowie das Veranstalten eines großen Feuerwerks. Das Feuerwerk dient in Vietnam dem Vertreiben böser Geister, welche nicht mit ins neue Jahr gelangen sollen. Da es in den letzten Jahren überhand nahm, ist es in Vietnam Privatperson verboten, zu Silvester Knallkörper zu zünden.
Der Beginn des Rostocker Têt wird traditionell mit einem großen und farbenfrohen Feuerwerk begangen, denn: "Das Têt ist schließlich eines der bedeutungsvollsten und wichtigsten Feste der Vietnamesen und ist wie die Luft zum Atmen!", kommentiert Frau Phuong Kollath.


Sandra Kaiser

Schreibe Deine Meinung zu „Diên Hông – Das Jahr des Metall-Tigers”