• K-zur-07
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 24.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 25.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 26.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 27.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 28.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 29.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 30.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 31.08.2019
  • K-vor-09
Bewerte diesen Artikel:

Musik

CLUESO im Interview

CLUESO im Interview

Apr 11

Der 30-jährige Künstler aus dem beschaulichen Erfurt beehrt am 5. April unsere schöne Hansestadt. Das Konzert des Sängers mit dem jugendlichen Charme ist schon unglaublich lange ausverkauft. Dass er nicht nur musikalischen Output besitzt, sondern auch noch anderes zu sagen hat, beweist der Fakt, dass er im Dezember 2010 sogar sein erstes eigenes Buch heraus gebracht hat: "Clueso. Von und Über". Es erschien in einer auf 1000 Stück limitierten, handsignierten und nummerierten Erstauflage und zeigt mit Autobiografischem und vielen Fotos eine ganz persönliche Seite des Erfurters. Euer 0381-Magazin hat dem Mann aus der "Zughafen-Kommune" für euch zugehört.

0381-Magazin: Dein neues Album heißt „An Und Für Sich“. Wozu denn so eine Floskel?

Clueso: Mein Grafiker hat mich irgendwann gedrängt und gesagt, dass er einen Albumtitel braucht, um mir was zu basteln. Außerdem werde ich ständig gefragt, was ich für Musik mache. Ich kann das aber weder kurz beschreiben, noch wollte ich irgendeinen kurzen – möglichst positiven – Albumtitel haben, so wie es bei anderen Bands gerade Mode ist. Insgesamt kann ich dazu nur sagen, dass die Musik für sich steht und wenn man die Musik anhört, dann ist man ebenfalls für sich. Als Redewendung fand ich den Ausspruch cool. Vielleicht ist es ein geiles Album, aber ein komischer Name, mag sein. Aber sowas macht mir eben Spaß. Das ist auch „Clueso“, wenn man zweimal hinhören und in die Tiefe gehen muss. Auf den zweiten Blick gibt es beim „an und für sich“ durchaus eine philosophische Ebene, denn im „an sich“ steckt das Weltliche und im „für sich“ das Menschliche.

0381-Magazin: Angeblich wolltest du aus dem Album einen langen Film machen, es sind aber nur Kurzgeschichten dabei heraus gekommen.

Clueso: Im Prinzip ist wohl jeder Künstler froh, dass er überhaupt ein Album gemacht hat und dass etwas passiert ist. Vorher sitzt man schließlich mit gar nichts da. Aber die Visionen und Vorstellungen die man hat, wenn man etwas kreiert, sind immer anders als das, was am Ende passiert. Das finde ich dennoch gut. In meinem Fall ist es eben keine lange Geschichte geworden, sondern viele kurze. Es hat mich selber überrascht, aber ich kann meine Visionen gerne aufgeben und einfach auf einer Wegstrecke neue erschaffen.

0381-Magazin: Wolltest du denn ein Konzept-Album machen?

Clueso: Auf ein direktes Konzept-Album hatte ich keinen Bock, aber ich bewundere Leute, die das können. Grundsätzlich bin ich sehr selbstkritisch bei meiner eigenen Musik und höre selten meine Alben. Bei diesem ist das anders. Ich erfreue mich an seinen Ecken und Kanten. Es sind 17 Songs und ich habe nach dem Hören das Gefühl, dass das Gehörte zu wenig ist, dennoch aber irgendwie ausreicht. Ich bin dieses Mal wirklich sehr zufrieden. Ich glaube auch, weil da viel mehr Thomas Hübner als Clueso drin ist.

0381-Magazin: Kannst du uns das noch ein wenig genauer erklären?

Clueso: Clueso und Thomas Hübner sind natürlich ein und dieselbe Person. Manchmal muss ich das aber selbst auch erstmal wieder raffen. Es gibt Situationen da geht es um das Projekt „Clueso“, dann um die Kunstfigur „Clueso“, dann um „Thomas Hübner“ und dann wieder um „Clüsen“. Wenn man anfängt, Musik zu machen, dann ist man fremdgeleitet von Vorbildern und Idolen und klingt auch ein bisschen wie sie. Immer wieder kommen Leute zu mir und sagen, dass ich jetzt ganz anders klinge als früher, irgendwie verstellt. Aber das Gegenteil ist der Fall und deswegen finde ich, dass das Album mehr „Thomas Hübner“ als „Clueso“ ist, den ich damals nur erfunden habe.

0381-Magazin: Ist es nicht fast schon störrisch, in Zeiten, in denen überwiegend einzelne Songs herunter geladen werden, eine CD mit einer maximalen Spiellänge heraus zu bringen?

Clueso: Es ist einfach so passiert, ich kann nichts dafür. Mitgebracht hatte ich 30 Songs und Skizzen. Am Ende sind 17 Songs rausgekommen, auf die ich nicht verzichten konnte. Ich habe auch das Gefühl, dass Clueso-Fans sich schon immer das ganze Album anhören und auch viel wollen, weil ich das immer schon so gemacht habe. Auf „Gute Musik“ sind 22 Titel vertreten.

0381-Magazin: Am Anfang deiner Karriere hast du in ganz kleinen Sälen gespielt, jetzt in großen Hallen.

Clueso: Ich habe im Hip-Hop angefangen, Musik zu machen. Wir kamen alle von der Straße und waren Quereinsteiger. Jetzt spielen wir sozusagen in der Profi-Liga mit. Da kommen tatsächlich 12.500 Menschen in die Messehalle in Erfurt – ein gewisser Teil von denen fragt dann natürlich auch, ob das so groß sein muss. Muss es, weil sie eben alle kommen und weil ich auch darauf hin gearbeitet habe und mich dahin gedacht habe. Ich versuche ja dennoch, den sehr privaten Clueso zu transportieren – auch in den deutschen, zumeist hässlich klingenden Hallen. In Amerika ist das ein bisschen besser; hier in Deutschland klingen große Hallen immer blöd. Aber wir haben musikalische Experten auf und vor der Bühne, die dennoch diese private Atmosphäre erschaffen können.

0381-Magazin: Ist es nicht alles ganz schön viel Arbeit für ein Publikum, das sich die Songs womöglich gar nicht so intensiv anhört, sondern eher nebenbei?

Clueso: Nein, das denke ich nicht. Auf Konzerten kommen so viele Leute auf mich zu. Die sind aus allen Altersgruppen und kennen die CDs teilweise von ihren Kindern. Selbst die finden die Texte gut und verbinden etwas aus ihrem eigenen Leben mit ihnen. Das zeigt mir, dass sie wirklich hinhören. Ich freue mich auch wirklich über ältere Leute im Publikum. Es gibt viele, die zwischen den Zeilen lesen und wenn ich durch die Menge laufe, dann habe ich das Gefühl, mich mit jedem unterhalten zu können.

0381-Magazin: Was bringt deine Tour mit sich?

Clueso: Meine Band ist tierisch heiß, die Songs umzusetzen und sie entwickeln sich für uns auch weiter. Auf Tour spielen wir nie das Album so, wie man es auf Platte hört. Die Fans stehen da auch absolut drauf. Live sind wir eine kleine Macht geworden und haben auch einfach keine Angst mehr, vor einem großen Publikum zu spielen. Auf dem Hurricane haben wir einen Slot bekommen als letzte Band, neben den Foo Fighters. Aber wir wissen, dass wir die Massen begeistern können und wir versprechen, eine schöne Show zu basteln.


GESINE SCHUER

Foto: Tino Sieland


Schreibe Deine Meinung zu „CLUESO im Interview”