• K-zur-03
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 24.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 25.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 26.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 27.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 28.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 29.04.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 30.04.2019
  • K-vor-05
Bewerte diesen Artikel:

News

Matthias Fromm – Harzer mit frischem Wind

Matthias Fromm – Harzer mit frischem Wind

Jun 11

Tourismusdirektor. Das klingt schon mal nicht schlecht. Auch als Job. Wenn man vor die Wahl gestellt würde, Tourismusdirektor zu werden oder irgendetwas anderes, fiele diese wohl nicht so richtig schwer. Denn der Posten klingt doch erstmal so, als würde er einen angenehmen Übergang ins Rentnerdasein einleiten.

 

Seit gut einem Jahr, genauer seit April 2010, ist Matthias Fromm Inhaber des Titels, der womöglich alles, aber auch nicht so richtig über die damit verbundenen Aufgaben aussagt.
Zunächstmal eine Überraschung: Matthias Fromm sieht nicht so aus, als wäre er kurz vorm Rentenalter. Im Gegenteil! Anstatt eines weißhaarigen und milde lächelnden älteren Herren, begegnen wir einem Enddreißiger in Jeans, Hemd und Sakko. Die Universalkombination, in der man beim Geschäftsessen auftauchen kann und eine Stunde später beim Vertauen eines Cruise Liners für's Foto  auch mal mit anfassen kann.
"Mein Aufgabenbereich ist vielfältig. Zunächst mal leite ich die Tourismuszentrale und deren Partnergesellschaft Rostock-Marketing, wobei die Aufgaben bei der Tourismuszentrale naturgemäß vielfältiger sind und Rostock-Marketing diese strategisch flankiert," erläutert Fromm und gibt uns dann einen detaillierteren Einblick in seinen Arbeitsalltag. "Wichtigste Aufgabe ist natürlich, dafür zu sorgen, dass die touristische Infrastruktur funktioniert. Dazu gehört sicherzustellen, dass der Strand und Wasser höchsten Ansprüchen genügen, dass die Sauberkeit gewährleistet ist und das Tourismusgeschäft reibungslos funktioniert. Natürlich spielen darüberhinaus auch Dinge wie die Kurabgabe, die Warnemünde als Seebad einzieht, aber auch Veranstaltungen, wie Kurkonzerte, die Warnemünder Woche, das Stromfest oder zuletzt das Beach Polo-Wochenende, eine wichtige Rolle und erfordern mein Engagement und das meiner Mitarbeiter."
Doch natürlich darf ein Tourismusdirektor nicht nur die Gegenwart im Blick haben.
Es gilt, die Zukunft des Tourismusstandortes Rostock zu gestalten. Und diese legt natürlich im Familieurlaub. Aktuell freut man sich zwar über zahlreiche Tagestouristen und die Landgänger der vilen Kreuzfahrtschiffe, die in Warnemünde anlegen, doch bei der Attraktivität für junge Familien mit Kindern sieht Matthias Fromm noch großes Steigerungspotential. Der gebürtige Harzer sieht die Motivation für dieses Ziel auch in seiner eigenen Vergangenheit, die beispielhaft für mehrere Generationen ist. Wie die meisten Kinder, verbrachte auch Fromm  die Sommerferien oft an der Ostsee und in Warnemünde. "Wir wollen hier das Rad nicht neu erfinden oder alles bestehende umwerfen", erklärt Fromm, "vielmehr geht es darum, unsere Stärken zu nutzen und das einmalige Potential unseres Standorts auszubauen." Die Kombination aus Großstadt-Feeling, maritimer Tradition und Seebad-Charme sucht in Deutschland ihresgleichen. Mit diesen Pfunden will man wuchern. Bei der Zukunftsplanung wissen Matthias Fromm und seine Mitarbeiter Politik und Verwaltung in seltener Einigkeit hinter sich. Und auch die Wirtschaft hat ihre Pflicht, zur Stärkung der touristischen Marke Rostock beizutragen, längst erkannt und nimmt diese wahr. "Natürlich ist und bleibt Deutschland unser Brot-und Butter-Geschäft. Doch auch Österreich und die Schweiz sind für uns höchst interessant. Und unsere gute Position in Skandinavien wollen wir natürlich ausbauen. Dabei hilft uns natürlich aktuell das Easy Way Ticket, das so eine Fährfahrt mit Tagesaufenthalt zum Erlebnis macht."
Die Warnemünder Woche und die HanseSail sind die Höhepunkte der Tourismus-Saison. Dabei soll es bleiben. Doch durch neue Attraktionen möchte Matthias Fromm mit der Hansestadt zwei weitere Ziele erreichen. "Wir wollen für jüngere Leute interessanter werden. Dabei spielt z.B. unsere neue Riesenwasserrutsche eine Rolle. Wir wollen als familienfreundliches Seebad wahrgenommen werden. Auch von der Wiedereröffnung des Kurhauses erwarten wir uns positive Effekte." So soll Warnemünde abends auch für ein junges Publikum bereit sein. Familienfreundliches Seebad bedeutet für Fromm, dass sich Menschen aller Altersgruppen hier wohlfühlen sollen. Miteinander und nebeneinander.
Das zweite Ziel, das Fromm anvisiert, ist die Verlängerung der Saison. "Wir wollen die Zeit, in der unsere Kapazitäten gut ausgelastet sind möglichst weit strecken." Dabei fallen den Tagesausflügen, aber auch dem Geschäfts- und Tagungstourismus wichtigere Rollen zu.
"Ich habe keine Auffassung von Zeit. Meine Aufgabe ist wichtig und der Job macht mir Spaß. Es geht darum, mit Menschen zu kommunizieren. Und wenn es notwendig ist, etwas neues an den Mann zu bringen, dann gehe ich auch Klinkenputzen."
Fromm scheint für den Job des Tourismusdirektors wie geschaffen. Dabei war sein Weg in diese Position nicht vorgezeichnet.
In Wernigerode geboren und aufgewachsen, stand Matthias Fromm 1990 wie viele andere vor der Frage "Was nun?". Der Harzer entschied sich, wie ebenfalls viele andere, für den Schritt zum Abenteuer Westen. Im Schwarzwald begann der 18jährige eine Ausbildung zum Restaurantfachwirt. Anschließend zog es ihn zurück nach Wernigerode, das neben seiner Funktion als Heimat, auch noch mit einem Studium für Tourismuswirtschaft locken konnte. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Hochschulausbildung rief Frankfurt/Main nach Fromm, der diesem Ruf folgte und einige Jahre Berufserfahrung im Marketing sammeln konnte.
Im Jahr 2004 ergab sich dann die Chance nach Rostock zu ziehen. Die Stellung bei der Wirtschaftsförderung brachte den Umzug an die Ostseeküste mit sich, was auch für Fromms Frau, eine gebürtige Stralsunderin, interessant war. Aus dieser Position ergab sich für Matthias Fromm die Chance, Tourismusdirektor  zu werden. "Natürlich war  dabei ein wenig Zufall im Spiel, schließlich ergeben sich berufliche Perspektiven nicht immer  stringent. Für mich ist  es ein Traumjob. Schließlich habe ich Tourismuswirtschaft studiert, nur habe ich fast ausschließlich im Marketing gearbeitet. Nun die Tourismuszentrale und Rostock Marketing zu leiten, ist eine Herausforderung, der ich mich mit Freude und Zuversicht stelle."
Auch wenn diese Posten ein riesiges Arbeitspensum verlangen?
"Der Job ist toll, da brauche ich mich nicht zwingen. Meine Frau und beiden Töchter bekommen trotzdem ihren Anteil an mir. Für Hobbys bleibt natürlich kaum Zeit. So bin ich auch nur passives Mitglied im Fitness-Studio."
Und wo macht der Tourismusdirektor der Hansestadt Urlaub?
"Für mich ist unsere Region auch persönlich reizvoll. Und auch das europäische Ausland zieht mich und meine drei Frauen an. Da schaut man natürlich auch mal genauer hin, wie man dort in Sachen Tourismusmarketing aufgestellt ist. Und falls ich zuviel schaue, rufen mich meine Frauen schon zur Ordnung."


CHRISTIAN RUTSATZ


1 Kommentar zu „Matthias Fromm – Harzer mit frischem Wind”


Schreibe Deine Meinung zu „Matthias Fromm – Harzer mit frischem Wind”